An Bewährtem festhalten und offen sein für Neues. So könnte das Erfolgsrezept des Skiclubs Ewattingen lauten. Der Verein hat viele Freunde in der Gemeinde, was nicht zuletzt daran liegt, dass der Vorstand und engagierte Mitglieder Hand in Hand zusammenarbeiten. Jochen Müller ist neuer Vorsitzender. Georg Vetter unterbreitete den Vorschlag, eine Kooperation mit dem Skiclub Bonndorf einzugehen. Im vergangenen Jahr nahmen 14 Jugendliche an einem Skitraining in Bonndorf teil. Es wäre schön, wenn zwischen beiden Vereinen ein Austausch von Skilehrern und Fahrern stattfinden könnte. So könnten auch die Jugendlichen aus Ewattingen ohne Zusatzkosten teilnehmen. Fahrer mit Anhänger werden dringend gebraucht. Wenn sich Eltern aus Ewattingen zur Verfügung stellten, könnte man den Austausch kostenneutral gestalten.

Wechsel an der Vorstandsspitze

Nach acht Jahren Amtszeit als Vorsitzender kandidierte Dirk Grüninger nicht mehr. Schriftführerin Jutta Huber, die ebenso nicht mehr zur Wahl antrat, las ihren Jahresbericht vor. 2018 gab es fünf Vorstandssitzungen. Derzeit ist der Verein 282 Mitglieder stark, sechs neue Mitglieder traten bei. Liftwart Michael Thoma war für die regelmäßige Wartung des Lifts zuständig. Die TÜV-Prüfung wurde erfolgreich abgenommen. Leider konnte der Lift an keinem Tag in Betrieb genommen werden, da nie ausreichend Schnee lag, so wurden etliche Ausfahrten unternommen. Beim Dorffest war der Skiclub vertreten. Im September wurde das Grillfest gefeiert.

Beim Skiclub Ewattingen wurde Harald Baumgärtner (Mitte) für 25 Jahre Mitgliedschaft geehrt. Mit ihm freuten sich der stellvertretende Vorsitzende Marlon Faller (links) und Vorsitzender Dirk Grüninger.  Bilder: Gertrud Rittner
Beim Skiclub Ewattingen wurde Harald Baumgärtner (Mitte) für 25 Jahre Mitgliedschaft geehrt. Mit ihm freuten sich der stellvertretende Vorsitzende Marlon Faller (links) und Vorsitzender Dirk Grüninger. Bilder: Gertrud Rittner | Bild: Gertrud Rittner

Jugendleiter Mario Kienzle berichtete über die Aktivitäten der jüngsten Mitglieder. In diesem Jahr, so betonte er, werde man einen „Jugendausflug mit mehr Action“ anbieten, da der Ausflug im vergangenen Jahr mangels Interesse habe ausfallen müssen. Dieter Vetter und Leo Riester betreuten zwölf Kinder im Alter von sechs bis zehn Jahren und 14 Jugendliche im Alter von elf bis 15 Jahren in zwei Gruppen.

Neue Trikots für Mountainbiker

Der Kassenbericht von Kassierer Martin Knöpfle fiel positiv aus. Die Kassenprüfer Armin Kienzle und Sabine Zimmermann prüften die Kasse und gaben Entlastung. Dirk Grüninger lobte in seinem Bericht den reibungslosen Ablauf während des Dorffests. Er dankte Michael Thoma für die Erweiterung des Skistadl und Familie Bock für die Bereitstellung ihrer Garage beim Dorffest und an der Fasnet. Auf die neuen Datenschutzrichtlinien wurde aufmerksam gemacht. Die Suche nach einem neuen Unterstellplatz für die Pistenwalze blieb leider bislang erfolglos. Mit Hilfe von Sponsorengeldern konnten neue Trikots für die Mountainbiker gekauft werden.

Lob für Vorstandsteam

Bürgermeister Christian Mauch sprach dem Vorstand die Entlastung aus. Er lobte das Vorstandsteam. Im Verein herrsche ein guter Geist, die Vereinsspitze gehe den Mitgliedern mit gutem Beispiel voran. Der Skiclub sei ein Aushängeschild der Gemeinde. Die Wahlen wurden vom Bürgermeister geleitet (siehe Infobox). Die Wahl der Kassenprüfer findet jährlich statt. Im kommenden Vereinsjahr stehen Armin Kienzle und Sabine Zimmermann wieder zur Verfügung. Christian Mauch dankte dem scheidenden Vorsitzenden für sein Engagement. Dirk Grüninger konnte an zwei Mitglieder eine Urkunde für 25-jährige Mitgliedschaft überreichen. Harald Baumgärtner nahm die Urkunde entgegen, Klaus Schuler war nicht anwesend. Zum Abschluss dankte der Vorstand Corinna Thoma für die Organisation und Unterkunft nach Hochybrig sowie Dieter Vetter und Leo Riester für die Leitung der Skigymnastik. Sein besonderer Dank galt Michael Thoma und Bert Bock für die Wartung des Lifts.Von nun an treffen sich regelmäßig die Mountainbiker an der Grundschule. Samstags gehen ab 16 Uhr Damen und Herren auf Tour. Mittwochs starten die Herren alleine um 18 Uhr.