Bonndorf Neuerungen im Bonndorfer Busverkehr gelten ab Montag

Alle Busse in Bonndorf fahren in Zukunft die Haltestelle "Bonndorf Mitte" an. Drei neue Haltestellen werden eingerichtet, auch eine bei Dunkermotoren. Die Haltestellen "Martinsgarten" und "Grundschule" fallen hingegen weg.

Das neue Buskonzept in Bonndorf tritt am Montag in Kraft. Es gleicht in der Umsetzung einer kleinen verkehrspolitischen Revolution, obschon seit dem Gemeinderatsbeschluss im Herbst im Vorfeld kaum etwas davon zu hören war. Deshalb hat sich dieser Tage Ingo Bauer, Bürgermeisterstellvertreter und als Busunternehmer Fachmann für Belange des Öffentlichen Personennahverkehrs (ÖPNV) zu einer Informationsrunde angeschickt.

"Ich habe das Lehrerkollegium informiert. Deren Busaufsichtskonzept kann ich nur loben, aber das müssen sie ja nun anpassen", erläuterte Bauer beim Pressegespräch. „Wir sind von überallher am Ende der Linien“, hatte Bürgermeister Michael Scharf bereits im Sommer gegenüber dieser Zeitung argumentiert. Um die daraus entstehende Verwirrungen abzubauen, nämlich etwa eine Ankunft beim Schwarzwaldhotel und die Weiterfahrt an der Schule, hatte er eine zentrale Bushaltestelle unterhalb des Schulzentrums angeregt. „Das ist nicht zuletzt aus Sicherheitsgründen für die Schüler wünschenswert“, argumentierte Scharf damals. Die Strecken, die Schüler zwischen Schwarzwaldhotel und Schule zu Fuß und ohne Aufsicht zurücklegen mussten, seien mit einer zentralen Haltestelle vermeidbar. Das hat in der Summe denn auch bei der Vorstellung der Änderungen durch Experten den Gemeinderat überzeugt.

Und so gibt es in Zukunft mit dem neuen Fahrplan, der ab 11. Dezember gilt, eine Haltestelle mit dem Namen "Bonndorf Zentrum" in der Schwimmbadstraße unterhalb des Schulzentrums. "Hier halten alle Busse, die in Bonndorf ankommen", erläuterte Ingo Bauer den praktischen Teil der Neuerung im Busfahrplan. Die Busse würden allesamt über die Schlossstraße in die Schwimmbadstraße einfahren. Zum Schulende gegen 12.40 Uhr wären dort also acht Busse präsent. "Wichtig ist natürlich, dass Eltern, die ihre Kinder bringen oder holen, darauf achten, niemanden zu blockieren. Jegliches Parken auf dem Schulhof ist ohnedies verboten", erklärt Bauer. Parkmöglichkeiten gebe es am Straßenrand beim Kegelstüble oder auch auf dem Stadthallenparkplatz.

Bezogen auf das Sicherheitskonzept, werde der Verbindungsweg zwischen Grundschule und unterem Pausehof des Schulzentrums und damit gleichzeitig zur Haltestelle "Bonndorf Zentrum" mit Schotterschicht fertig. Noch im Dezember sei geplant, den Weg zu teeren, damit in der Folge der Winterdienst reibungslos funktioniert.

Mit dieser Ringlösung entfallen die Haltestellen "Grundschule" und "Martinsgarten". Abgebaut werden die Schilder aber nicht, denn sie werden in seltenen Fällen noch angefahren, wenn die Schwimmbadstraße, wie an Markttagen oder beim Schlossfest, gesperrt ist. Dafür gibt es am Ortsausgang Richtung Lenzkirch in Höhe der ZG Raiffeisen eine zusätzliche Haltestelle. Auch das Industriegebiet werde besser angebunden mit einer Haltestelle bei Dunkermotoren in der Allmendstraße und am Abzweig Schlehenweg-Allmendstraße, womit das dahinter liegende Neubaugebiet besser angeschlossen sei.

Die Attraktivität für den Fahrgast, da war sich ÖPNV-Experte Bauer sicher, steige mit dieser Regelung. "Egal, in welche Richtung der Gast umsteigen will, er findet alle Umsteigemöglichkeiten an einer zentralen Haltestelle", so Ingo Bauer. Zudem hofft er, dass mit diesem neuen Konzept manche Berufspendler, beispielsweise zu Dunkermotoren, den ÖPNV als echte Alternative zum Auto betrachten. "Die nächsten Wochen werden zeigen, wo dieses neue Konzept in der Praxis auch eventuelle Schwächen aufweist. In einem guten Miteinander kann in solchen Fällen bei offenem Austausch möglicherweise nachgebessert werden", sagte der Lokalpolitiker Ingo Bauer diplomatisch.

 

Das neue Buskonzept in Bonndorf

Alle Busse, die in Bonndorf ankommen, fahren künftig von der Schlossstraße aus in die Schwimmbadstraße zur Haltestelle „Bonndorf Zentrum“ unterhalb des Schulzentrums.

  • Zentrale Haltestelle:Die Station „Bonndorf Zentrum“ fungiert als Busbahnhof, an dem jeder Umstieg in eine andere Linie direkt möglich ist.
  • Haltestellen entfallen: Die Haltestellen „Martinsgarten“ und „Grundschule“ entfallen.  Schüler, die bisher an diesen Haltestellen eingestiegen sind, starten künftig von der Schwimmbadstraße aus.
  • Neue Haltestellen: „Bonndorf Industriegebiet“ (Allmendstraße/Dunkermotoren); „Bonndorf Abzweig Schlehenweg“ (Kreuzung Allmendstraße/Schlehenweg); „ZG Raiffeisen“ (bei der Heizzentrale). Die bisherige Haltestelle „Bahnhof“ wurde umgetauft in „Alter Bahnhof“.
  • Schulweg: Grundschüler gelangen über einen neuen Verbindungsweg vom Pausenhof zur zentralen Haltestelle „Bonndorf Zentrum“.

Ihre Meinung ist uns wichtig
Außergewöhnliche Geschenkideen für Ihre Liebsten
Neu aus diesem Ressort
Bonndorf
Bonndorf
Bonndorf
Bonndorf
Bonndorf
Bonndorf
Die besten Themen
Kommentare (0)
    Jetzt kommentieren