Nach der großen Pause versammelten sich die Grundschüler im Pausenhof. Die betreuenden Lehrer Sandra Fuchs und Matthias Mybes (beide für den Mini-Marathon) und Kathrin Thiele („Jugend trainiert für Olympia“) riefen jeden Einzelnen namentlich auf und überreichten die Urkunden. Am Mini-Marathon hatten mehr als 60 Kinder der Grundschule teilgenommen. Betreut wurden sie von Sandra Fuchs und Matthias Mybes, unterstützt von den Eltern der Kinder. Trainiert worden sei im Sportunterricht, erläuterte Sandra Fuchs. Mit zwei zweiten Plätzen, einem siebten und 20. sowie 35. Rang haben alle toll abgeschnitten, zollte Sandra Fuchs den jungen Sportlern im Nachhinein nochmals ein dickes Lob. Besonders stolz ist sie auf die Jungen der Wettkampfklasse 1, denen lediglich zwei Sekunden zum ersten Platz fehlten.

Tolle Ergebnisse landeten auch die 15 Kinder, die in drei Mannschaften am Tenniswettkampf bei „Jugend trainiert für Olympia“ teilnahmen. Wurden mit einem ersten, einem vierten und fünften Platz beim Turnier Anfang Mai in Bonndorf Zeichen gesetzt, lief es zwar im Regierungspräsidiumsfinale in Singen rund einem Monat später nicht ganz so gut.

Immerhin sprang aber ein siebter Rang für die Bonndorfer Grundschüler heraus. Kathrin Thiele führt die Erfolge auf die Tennis-AG und die Kooperation der Schule mit dem Tennisclub Bonndorf zurück. Große Unterstützung habe sie von TC-Tennisjugendbetreuer Claus Betz erhalten.