Schwer verletzt wurde nach Polizeiangaben eine 20-jährige Autofahrerin bei einem Verkehrsunfall auf der B 315 zwischen Bonndorf und Gündelwangen. In den Abendstunden hatte ein 78 Jahre alter Autofahrer beim Abbiegen von der Bundesstraße nach links auf die Kreisstraße in Richtung Schluchsee eine entgegenkommende Autofahrerin übersehen.

Das könnte Sie auch interessieren

Das Auto der jungen Frau traf das Fahrzeug des Mannes im Heckbereich, das sich um 180 Grad drehte. Die 20-jährige Fahrerin zog sich bei der Kollision schwere Verletzungen zu. Der Rettungsdienst brachte sie ins Krankenhaus nach Titisee-Neustadt. Die beiden VW-Insassen wurde ebenfalls in einem Spital untersucht, blieben nach derzeitigem Kenntnisstand aber unverletzt.

Das könnte Sie auch interessieren

An den Autos entstanden Totalschaden. Der Sachschaden liegt bei rund 10 000 Euro. Neben dem Rettungsdienst, der mit drei Fahrzeugen an der Unfallstelle war, war ebenso die Feuerwehr Bonndorf mit zwei Fahrzeugen im Einsatz. Die Feuerwehr war für die Straßensperrung und Absicherung der Unfallstelle zuständig. Außerdem wurden auslaufende Betriebsstoffe aufgefangen. Nachdem die Fahrzeug abtransportiert worden waren, reinigte die Wehr die Fahrbahn.