Bereits zum 16. Mal hat die Sparkasse Bonndorf-Stühlingen in der Hauptstelle in Bonndorf ihren Vereinsfestabend veranstaltet. 59 Vereine, kirchliche, soziale, sportliche, schulische oder kulturelle Vereine in den Trägergemeinden Bonndorf, Stühlingen, Ühlingen-Birkendorf, Grafenhausen, Eggingen und Wutach waren 2019 in den Genuss finanzieller Zuwendungen durch die Sparkasse gekommen.

Die Ehrenamtlichen, die sich für das Wohl der in der Region lebenden Menschen einsetzen, waren nun zu einem gemeinsamen Festabend eingeladen. Der Vorstandsvorsitzende der Sparkasse, Theo Binninger, und später auch Marketingleiter Dieter Köpfler, lobten die geladenen Gäste für ihr großes ehrenamtliches Engagement.

Die von Lord Dahrendorf einst beschworene Bürgergesellschaft funktioniere in unserer Heimat vor allem wegen der großen Bereitschaft, für andere dasein zu wollen. „Wer, wenn nicht Sie“, fragte Binninger, „hätten sich diese Unterstützung der Sparkasse verdient?“ Der große Rückhalt und das Vertrauen in der Bevölkerung seien mitverantwortlich für die Erfolgsgeschichte der Sparkasse, die jüngst zur Auszeichnung „1 Voraus“ unter 380 Sparkassen geführt hatte.

Dieter Köpfler gab in einer Gesamtübersicht bekannt, welche Adressaten, wie viel Geld zu welchen Anlässen erhalten hatten. Rund 33.281 Euro kamen dabei zusammen. Ein Sparkassen-Festabend für Vereine wäre nicht vollständig, ohne einen musikalischen, szenischen oder kabarettnahen Live-Auftritt. Dieses Mal begeisterten die Wilden Wälder mit ihrem hochalemannischen Gesang samt tiefsinnigen Texten und ehrlichem Geschwätz die Gäste. Georg Selz, Christoph Hog, Tobias Schwab und Karl Willmann schafften es, nach bereits wenigen Takten zu begeistern und die zündenden Mitmachfunken beim Publikum zu entfachen.

Die vier Wilden Wälder (von links) Karl Willmann, Georg Selz, Christoph Hog und Tobias Schwab liefen mit ihrem trockenen, alemannischen Programm zur Hochform auf und kamen glänzend an.
Die vier Wilden Wälder (von links) Karl Willmann, Georg Selz, Christoph Hog und Tobias Schwab liefen mit ihrem trockenen, alemannischen Programm zur Hochform auf und kamen glänzend an. | Bild: Erhard Morath

Mit viel Humor und Wahrheit, begleitet von Gitarren, Schlagwerk, Glockenspiel und Melodikas, eroberten die vier Wilden Wälder die Gunst und die Herzen der 150 Gäste in der zur Festhalle umfunktionierten Kundenhalle. Gesungene Bahnhofsdurchsagen auf der Höllentalbahn, ein Loblied auf das Gemüse, den Sellerie oder die Sinnkrise einer High-Tech-Waschmaschine wetteiferten mit kaum widerlegebaren Behauptungen wie: „Es gibt bi uns im Hochschwarzwald Täler, wommer no itt weiß, dass sie bewohnt sind.“ Und wer das Lebensmotto einer Oma sucht, bitte sehr: „Mer kann itt nu, mer muen au mol.“

Alles in allem war es ein vergnüglicher Abend. Dafür arbeitete, servierte oder bediente an diesem Abend eine 30-köpfige Sparkassenmannschaft, ehrenamtlich wie zu hören war, um das so oft zitierte Dankeschön mit sichtbarem Einsatz unter Beweis zu stellen.

Die Spendenempfänger

  • Bonndorf: Folktreff, Let‘s Fetz Chor, Bildungszentrum, katholische Frauengemeinschaft Bonndorf, Räuberzunft und SV Gündelwangen, SV Dillendorf, TuS Bonndorf, Schlossfest Bonndorf, Feuerwehrkapelle Wellendingen, Guggenmusik Bonndorf.
  • Wutach: SV Ewattingen, Kindergarten St. Josef und Musikverein Ewattingen.
  • Stühlingen: Katholische Kirchengemeinde Lausheim, Stadt, Realschule, Grundschule Weizen, FC Weizen, SV Stühlingen, SV Mauchen, SV Bettmaringen, Landjugend Weizen, Chor Sunrising Bettmaringen, Kapuzinerkloster, Landfrauen Blumegg.
  • Eggingen: Sportverein, Musikverein, katholische Kirchengemeinde, Sternsinger und Skiclub Eggingen.
  • Grafenhausen: SV Grafenhausen und VfB Mettenberg, Gemeinde Staufen, Schule, Feuerwehr, katholische Kirchengemeinde und Dorffestkomitee Grafenhausen.
  • Ühlingen-Birkendorf: SV Berau, SV Untermettingen, FC Birkendorf, SV Ühlingen, FSV Riedern am Wald, Dorfentwicklung Obermettingen, Schulen in Untermettingen, Birkendorf, Stiegele Chatz und Tennisclub Ühlingen.
  • Weitere Organisationen: Kulturarbeit Bonndorfer Schloss, Sparkassenstiftungen für Internationale Kooperation, für Wissenschaftsförderung und Verwaltungsakademie.