Bonndorf Die Heilkraft der Bewegung: Sportwissenschaftler Joachim Auer gibt wertvolle Tipps

Der Vortrag des Sportwissenschaftlers Joachim Auer, der im Nachgang zu den Hedu-Tagen auf Einladung der Firmen Hectronic und Dunkermotoren stattfand, lockt viele Besucher. Seine Botschaft: Schon wenige Minuten Bewegung täglich machen Alltag gesünder.

Der "Körperführerschein" ist ein Produkt aus Joachim Auers Ideenwerkstatt rund um gesundes Leben im Alltag. "Behandeln Sie Ihren Körper einfach mal so, als wäre es Ihr eigener", ist einer der einschlägigen Tipps, die er zu geben hat, um ins Bewusstsein vorzudringen. Denn nur wenn gewünschte Änderungen des Lebensstils im Bewusstsein ankämen, könne man nachhaltig etwas ändern.

Dafür zeigt Auer am liebsten Bilder. "Sprache kommt nur im Verstand an, für das Bewusstsein brauchen wir Bilder." Seine Lieblingsfolie sei das berühmte Bild des Affen, der sich zum aufrechten Gang streckt, um in der Zivilisation wieder gebückt über dem Computer anzukommen.

An den Bewegungen des Affen zeigt er in vielen kleinen Beispielen, was wir in unserer Zivilisation nicht mehr tun und warum wir damit welche Zipperlein herausfordern. Beispielsweise der groß ausschreitende Gang würde das gesamte Hüftgelenk in Anspruch nehmen. Bei Menschen, die er gefragt habe, wann sie diese Bewegung denn ausführen würden, sei er nur bei Straßenarbeitern fündig geworden, die regelmäßig über Leitplanken steigen. Nicht vollständig benutze Gelenke führten jedoch zur Arthrose. Mit dem einfachen Strecken der Hände führte Auer den bereitwillig mitmachenden Gästen vor, dass innerhalb von wenigen Sekunden die Beweglichkeit des Halses und des Nackens signifikant zunehmen kann.

Sportwissenschaftler Joachim Auer.
Sportwissenschaftler Joachim Auer. | Bild: Gudrun Deinzer

Allerdings käme es bei allem, was man tut auf Regelmäßigkeit an, nach dem Prinzip "lieber öfter wenig, als selten viel", quasi genauso, wie man sich das regelmäßige Zähneputzen angewöhnt habe. "Das ist auch nichts anderes als Prävention." Kleine Übungen im Alltag unterzubringen, habe er sich angewöhnt. Ob das Streckübungen am Morgen sind, bis das Wasser kocht, oder das Abrollen mit einer nudelholzähnlichen Rolle nach einer langen Autofahrt ist, um das Bindegewebe anzuregen. "Das wirkt besser als jeder Espresso."

Auch das Thema Rückenschmerzen holte Auer aus dem Alltag. 80 Prozent der Beschwerden hätten eine psychosomatische Ursache, ganz normaler Natur. Das könne eine unvorhergesehene Ausgabe sein, wie Sorgen mit jugendlichen Kindern. Dabei ziehe sich das emotionale Zentrum im Bauchraum zusammen und zwar ohne wieder zu entspannen. Genau damit würden die Wirbel belastet.

"Wenn Sie in der Situation auch noch hinten hinein trainieren, erhöhen Sie den Druck." In diesem Fall fordert Auer zu Entspannungsübungen auf. Er selbst betreibe beim Autofahren beispielsweise eine Informationsdiät, indem er eben nicht alle halbe Stunden Nachrichten höre. Unwillkürlich würde man auf diese vornehmlich negative Informationsflut mit Anspannung reagieren. Entspannungseinheiten solle man suchen, sowohl Mal zwei Minuten gar nichts tun, als auch den Spannungsabbau in der Bewegung suchen: "Es ist vollkommen unmöglich, aggressiv zu sein, während man durch den Wald spaziert."

Inklusive Tipps für eine gehaltvolle und richtige Ernährung, die natürliches klares Wasser (am besten ohne Kohlensäure), ebenso einbezieht, wie natürliche Vitamine, fordert er seine Zuhörer nicht unbedingt zu Sport auf: "Sport ist Hobby, Bewegung ist lebensnotwendig." Beweglichkeit, geistige und körperliche sei essentiell für ein gesundes Leben. Erst dann kommen für ihn Koordination, Kraft und zum Schluss Ausdauer.

Und für alle die meinen, das wäre etwas für die anderen, die eh schon Gesunden, hat er die frohe Botschaft, dass sich gute Effekte schon in wenigen Wochen einstellen würden: "Egal, wie alt, egal wie krank, egal wie untrainiert, es ist niemals zu spät die Heilkraft der Bewegung zu nutzen."

 

Ihre Meinung ist uns wichtig
Herbstliche Weine vom Bodensee
Neu aus diesem Ressort
Bonndorf
Bonndorf
Bonndorf
Bonndorf
Bonndorf
Bonndorf
Die besten Themen
Kommentare (0)
    Jetzt kommentieren