Überschäumende Freude herrschte bei den Damen – die Erste Frauenmannschaft des TuS Bonndorf feierte nach der vorzeitig feststehenden Meisterschaft in der Bezirksliga Südbaden den Titel ausgiebig im Rathaus. Zuvor hatte Bürgermeister Michael Scharf das Frühstück im Gasthaus „Kranz“ spendiert. Es ist dies der erste Titel dieser Mannschaft und sicherte ihr den Aufstieg in die Landesliga.

Das könnte Sie auch interessieren

Ausgelassen hüpften die 16 Fußballerinnen auf dem Balkon des Rathauses, vor dem ein Banner „TuS Bonndorf Damen Bezirksligameister“ flatterte, fußballerischer Schlachtengesang war zu hören, die (nicht offizielle) Meisterschale wurde gen Himmel gereckt. Zuvor waren sie im Gänsemarsch von der „Krone“ über die Straße in Richtung Rathaus gezogen.

Das könnte Sie auch interessieren

Die Chemie innerhalb der Mannschaft stimmt, dies war allenthalben zu spüren. Katharina Weishaar war sogar eigens aus dem Spanien-Urlaub kurzfristig eingeflogen, um an der Meisterfeier in Bonndorf teilnehmen zu können. Und unten auf der Straße hatten sich Fans versammelt, klatschten, schossen Erinnerungsfotos und tröteten auf der Vuvuzela.

Das könnte Sie auch interessieren

Bürgermeister Michael Scharf hatte im Rathaus zu Sekt, Saft und Bier eingeladen – nicht nur die Meistermannschaft war geladen, auch die Fans durften mit zum Empfang kommen. Der Rathausbalkon, das Gebäude stamme aus dem Jahr 1890, habe schon Bürgermeister, Elferräte und Zunftmeister getragen, mit den hüpfenden Meisterinnen habe er nun den letzten statischen Test bestanden, witzelte ein stolzer Michael Scharf. Allerdings – einen Eintrag ins Goldene Buch der Stadt Bonndorf gebe es für die Fußballerinnen erst mit dem Aufstieg in die Verbandsliga, schmunzelte Michael Scharf und erntete großes Hallo.

Ausgelassen feierte die Erste Damenmannschaft des TuS Bonndorf zusammen mit den Trainern Norbert Plum (vorn, Mitte) und Oliver Kurth (Dritter von links) sowie Fans und Bürgermeister Michael Scharf (rechts) den Bezirksmeistertitel Südbaden.
Ausgelassen feierte die Erste Damenmannschaft des TuS Bonndorf zusammen mit den Trainern Norbert Plum (vorn, Mitte) und Oliver Kurth (Dritter von links) sowie Fans und Bürgermeister Michael Scharf (rechts) den Bezirksmeistertitel Südbaden. | Bild: Stefan Limberger-Andris

Norbert Plum, der die Mannschaft zusammen mit Oliver Kurth zum Erfolg in der Bezirksliga geführt hatte, bedankte sich bei den Spielerinnen für die tolle Saison, auch wenn es beim Training nicht immer optimal gelaufen sei. Bonndorf sei im Reigen der 14 Liga-Mannschaften souverän aufgetreten. Mit etwas Wehmut verabschiedete er vier Spielerinnen, die in der kommenden Saison nicht mehr zur Verfügung stehen werden.

Durchgehend erfolgreich

Nach dem offiziellen Rathausempfang genoss die Mannschaft vor dem „Kranz“ bei Suppe und Getränken noch stundenlang weiter den Erfolg. Die Bonndorferinnen sicherten sich bereits vorzeitig mit einem Sieg gegen die Spielgemeinschaft Gündelwangen-Dillendorf (9:1) noch vor dem letzten Ligaspielwochenende (der FC Pfohren trat nicht an) den Titel. Die Bonndorfer Fußballerinnen zeigten nahezu über die komplette Bezirksligasaison fußballerische Klasse – belegten sie doch bereits ab dem achten Spieltag der Saison über nunmehr 18 Spieltage hinweg den ersten Rang. Mit 149 zu 28 Toren zeigten sie einen beeindruckenden Drang zum Tor und eine solide Abwehrleistung.

Auch die Zweite ist erfolgreich

Überhaupt präsentieren sich die Damenmannschaften des TuS Bonndorf in der laufenden Fußballsaison 2018/19 als die Überfliegerinnen schlechthin und setzen im Verein durchaus bislang ungeahnte sportliche Maßstäbe. Überzeugend trat schließlich auch die Zweite TuS-Damenmannschaft auf. Sie sicherte sich ebenfalls bereits vorzeitig den Meistertitel – auf dem Kleinfeld der Frauenstaffel.