Bonndorf Die Bundesligakeglerinnen des SKV Bonndorf bleiben erfolglos

Die Männer des SKV Bonndorf bleiben nach dem Auswärtssieg bei Rot-Schwarz Olympia Villingen-Schwenningen in der Verbandsliga auf Kurs.

Während die Keglerinnen in der Bundesliga weiter auf die ersten Punkte der laufenden Saison warten müssen, konnten die Männer einen wichtigen Auswärtssieg einfahren und haben sich nun bis auf einen Punkt an den Tabellendritten herangearbeitet.

Das Lazarett bei der ersten Frauenmannschaft lichtet sich nur langsam. Zwar stand Andrea Cosic in Pirmasens zum zweiten Mal in dieser Saison in der Mannschaft, aber auf die Rückkehr von Bettina Helmle und Tanja Cosic wird weiter sehnlichst gewartet. Dennoch war die Mannschaft in der Pfalz nicht chancenlos und musste sich nur knapp mit 3:5 Punkten geschlagen geben. Selina Gampp entwickelt sich dabei immer mehr zu einer festen Größe in der Mannschaft. Die 19-Jährige wusste auch in Pirmasens zu überzeugen und kam letztlich auf 545 Kegel. Nur fünf Kegel besser war Jana Bachert, die mit 550 Kegel das beste Bonndorfer Ergebnis erzielen konnte. Trotz der bislang punktlosen Saison ist das Thema Klassenerhalt für die Löwenstädter noch nicht abgehakt. Die beiden Aufsteiger Ingolstadt mit zwei Punkten und Sangerhausen mit drei Punkten liegen noch in Reichweite und könnten noch abgefangen werden.

Einen wichtigen Auswärtssieg konnte dagegen die erste Männermannschaft einfahren. Bei Rot-Schwarz Olympia Villingen-Schwenningen konnte man sich mit 5:3 Punkten durchsetzen und liegt damit aktuell im gesicherten Mittelfeld der Verbandsliga. Ömer Ardiclik glänzte gleich zu Beginn mit der Tagesbestleistung von 595 Kegel und sicherte damit auch den ersten Punkt für seine Mannschaft. Julian Bachert verlor im parallellaufenden Duell zwar knapp den Punkt, doch im Mittelpaar waren sowohl Stefan Dornfeld als auch Wolfgang Morath erfolgreich und erhöhten die Führung auf 3:1.

Das Schlusspaar hatte somit nicht mehr den Druck, selbst punkten zu müssen. Sie mussten lediglich noch den Vorsprung beim Gesamtergebnis über die Distanz retten, um die beiden noch zum Sieg fehlenden Punkte zu ergattern. Dies gelang letztlich auch. Mit 3373:3327 Kegel endete der Wettkampf und somit auch mit 5:3 Punkten für die Bonndorfer Mannschaft.

Zu einem Punktgewinn kam die zweite Frauenmannschaft beim Tabellenvorletzten SG Wolftal. Obwohl das Team des SKV vier der insgesamt sechs Duelle für sich entscheiden konnte, holten sich die Gastgeber über das Gesamtergebnis von 2823:2789 Kegel die zwei Punkte zum 4:4-Unentschieden. Mit genau 500 Kegel sorgte Gabriele Werner für das beste Einzelergebnis. Trotz des Punktgewinns bleibt die Mannschaft auf dem letzten Platz der Landesliga.

Den ersten Auswärtssieg der Saison konnte die X1-Mannschaft feiern, die bei der SG Mühlhausen/Blumberg klar mit 7:1 gewinnen konnte. Jürgen Fromm war mit 549 Kegel bester Spieler seiner Mannschaft, die mit 6:8 Punkten nun wieder Anschluss an die oberen Ränge der Bezirksklasse A hat.

Für drei der vier Mannschaften stehen am kommenden Wochenende wieder Heimspiele auf dem Programm. Am Samstag eröffnet die X1-Mannschaft den Reigen. Um 13 Uhr trifft sie auf den Tabellendritten KSC Immendingen. Im Anschluss an diesen Wettkampf empfängt die erste Männermannschaft den Tabellennachbarn Wehr-Öflingen. Mit einem Sieg könnte mindestens ein weiterer Platz in der Tabelle gut gemacht werden.

Die Bundesligakeglerinnen erwarten am Sonntag, 19. November, um 13 Uhr die Mannschaft aus Lorsch.

Ihre Meinung ist uns wichtig
Adventskalender - weil Vorfreude die schönste Freude ist
Neu aus diesem Ressort
Bonndorf
Bonndorf
Bonndorf
Bonndorf
Bonndorf
Bonndorf
Die besten Themen
Kommentare (0)
    Jetzt kommentieren