David Joos bleibt Vorsitzender der Jungen Union (JU) in Bonndorf. Bei der Jahreshauptversammlung im Gasthaus Kranz wurde der neue geschäftsführende Vorstand außerdem um zwei neue Ämter erweitert, sodass einige neue Gesichter zu den „alten Hasen“ stoßen konnten. Als Ehrengast wurde der Vorsitzende des Waldshuter JU-Kreisverbands, Falko Farischon, begrüßt, der als Sitzungsleiter die Wahlen durchführte.

Aus 14 Mitgliedern werden 25

Bevor das Wahlprozedere begann, standen die Entlastungen der Amtsträger und diverse Berichte aus dem Vorstand auf der Tagesordnung. Der Vorsitzende David Joos schilderte den Werdegang des nun fast drei Jahre alten Ortsverbandes und blickte auf die vergangene Amtsperiode zurück. „Aus 14 Gründungsmitgliedern wurden bis heute 25 aktive JU-ler, mit denen wir eine aufregende Zeit bestreiten durften“, erklärte Joos.

Das könnte Sie auch interessieren

Der scheidende Finanzreferent Mathias Geng gab in seinem Kassenbericht einen Überblick über die finanzielle Situation des Ortsverbandes und wusste durchaus Positives zu berichten. Die Kasse sei unter anderem durch den Bezirkstag der JU Südbaden, den der Ortsverband Bonndorf vergangenen März ausrichtete, gut gefüllt. Nach der Entlastung des Vorstandes folgte die Wahl (siehe Infokasten).

Die Ämter des Koordinators für Planung und Organisation sowie des Bildungsreferenten wurden neu eingerichtet. Damit verteilt sich die Arbeit auf mehr Schultern. „Wir sind gut aufgestellt und sehen den kommenden Aufgaben mit neuen Ideen erwartungsvoll entgegen,“ resümierte David Joos.