Bonndorf Bonndorfer Freibad startet mit neuen Kiosk-Pächtern in die neue Saison

Angelika und Manfred Preiser sind die neuen Kioskpächter im Bonndorfer Freibad. Schwimmmeister Jürgen Blattert hat das Bad routiniert für die Saison vorbereitet. Auf der Spielwiese wartet neu ein Trampolin auf die Kinder.

Die Freibadsaison in Bonndorf wird am Samstag mit Beginn der Pfingstferien eröffnet, und zwar mit neuen Kioskpächtern. Angelika und Manfred Preiser freuen sich auf ihre neue Aufgabe. Gemeinsam mit ihrem Sohn Christoph sind sie schon seit Tagen intensiv mit den Vorbereitungen beschäftigt.

Tische und Stühle wurden im wahrsten Sinn des Wortes mit Hochdruck vom Winter- und Blütenstaub befreit. Küchenschränke wurden ausgewaschen, Gläser sowie Geschirr gespült und die ersten Lieferungen von Getränken, Eis oder Süßigkeiten entgegengenommen.

16 Jahre Pächter des Clubhauses

16 Jahre lang, bis 2010, bewirtete Familie Preiser das Clubhaus des Sportvereins in Gündelwangen. Der Umgang mit den Gästen bereitete ihnen dabei viel Freude. Und genau das fehlte ihnen seither. Deswegen entschlossen sie sich, den Schwimmbadkiosk zu pachten, sagt Angelika Preiser.

Die 62-Jährige arbeitet eigentlich an zwei Tagen pro Woche in der Küche der Kindertagesstätte „Wunderfitz“. Von dieser Aufgabe wird sie nun während der Badesaison freigestellt. Ihr Mann Manfred ist mit seinen 69 Jahren bereits Rentner. Sein Ruhestand dürfte für die nächsten Monate allerdings deutlich unruhiger werden. Doch genau darauf freuen sich Angelika und Manfred Preiser und hoffen auf einen sonnigen Sommer.

Biancas Bratwürste als Spezialität

Ihre Gäste wollen sie mit dem bewährten Angebot an Süßem sowie Herzhaftem verwöhnen. Zusätzlich bieten sie „Biancas Bratwürste“ an. Auch selbstgebackenen Kuchen soll es geben, verrät Angelika Preiser. Und weist ausdrücklich darauf hin, dass auch Gäste bewirtet werden, die nicht schwimmen, sondern einfach nur die schöne Aussicht auf ihrer Terrasse genießen möchten.

Dieses Angebot werden wahrscheinlich auch einige Gäste vom benachbarten Wohnmobilstellplatz nutzen, den die Preisers mit betreuen. Die Öffnungszeiten des Kiosks wollen sie, je nach Wetter, über die Kernzeiten hinaus flexibel handhaben.

18. Saison für Schwimmmeister Jürgen Blattert

Viel Arbeit gibt’s derweil auch für Schwimmmeister Jürgen Blattert, für den es bereits die 18. Saison ist. Routiniert richtet dieser die Außenanlagen her, präpariert die Schwimmbecken und kontrolliert die Wasserqualität. Stolz verweist er auf das neu installierte Trampolin auf der Spielwiese.

Dort können sich Kinder und Jugendliche beim Beach-Volleyball, Fußball, Rutschen, Schaukeln oder Sandkasten austoben. Bis Samstag ist alles vorbereitet und Bademeister wie auch Kioskpächter erwarten ihre ersten Gäste. Im Moment sieht die Wetterprognose allerdings danach aus, dass der Start in die Freibadsaison verhalten ausfallen wird.

Das kostet der Eintritt

Das Freibad ist täglich von 9 bis 19.30 Uhr geöffnet. Der Einzeleintritt für Erwachsene beträgt 2,80 Euro, die Zehnerkarte 18 Euro, die Saisonkarte 36 Euro. Kinder von 6 bis 15 Jahren bezahlen für den Einzeleintritt 1,80 Euro, die Zehnerkarte 13 Euro und die Saisonkarte 24 Euro. Eine Saisonkarte für Familien kostet 60 Euro. Kinder bis zu sechs Jahren sind frei. Bis Freitag gibt es Saisonkarten zu ermäßigten Konditionen noch im Vorverkauf im Rathaus (Erwachsene 33 Euro, Kinder 22 Euro, Familien 55 Euro).

Ihre Meinung ist uns wichtig
☀ Einzigartige Sonnenstücke vom See ☀
Neu aus diesem Ressort
Grafenhausen
Bonndorf
Bonndorf
Bonndorf
Bonndorf
Bonndorf
Die besten Themen