Dunker bewegt Bonndorf – 20 Fußballmannschaften, 200 Radfahrer und 127 Teilnehmer beim ersten Bonndorfer Megathlon mit Schwimmen, Radfahren, Laufen und Schießen mit dem Lasergewehr zeigten Spaß und hervorragende sportliche Leistungen.

Großer Jubel: Vier F-Jugend-Mannschaften kämpften um den Ball und zeigten, was sie können.
Großer Jubel: Vier F-Jugend-Mannschaften kämpften um den Ball und zeigten, was sie können. | Bild: Wolfgang Scheu

Der Freitag von „Dunker bewegt“ war wie immer Fußballtag. Nach dem Anpfiff von Elias Kehl präsentierte sich die Zukunft des TuS Bonndorf. Gleich vier F-Jugend-Mannschaften zeigten, was sie können, bevor die Azubis von Dunkermotoren beim Spiel gegen die Caritas-Mannschaft viel Spaß und Emotionen auf den Platz brachten.

Große Reaktion: Der Torwart hält den Ball fest in seinen Händen.
Große Reaktion: Der Torwart hält den Ball fest in seinen Händen. | Bild: Wolfgang Scheu

Das anschließende Gauditurnier mit vielen Besuchern konnte trotz starker Regengüssen zu Ende gespielt werden. Das Team „Irgendeine Mannschaft“ nahm den Pokal mit nach Hause.

Das könnte Sie auch interessieren

Am Samstag gingen an die 200 Fahrer auf die Radtouren für Ambitionierte und die etwas gemütlichere Variante für Familien. Am Ende stand ein gemütliches Beisammensein im Waldstadion an mit musikalischer Unterhaltung der Betriebskapelle von Dunkermotoren.

Große Resonanz: Rund 200 Radfahrer schwangen sich in den Sattel.
Große Resonanz: Rund 200 Radfahrer schwangen sich in den Sattel. | Bild: Wolfgang Scheu

Der Sonntag bot Höchstleitungen beim ersten Bonndorfer Megathlon. Die vierte Disziplin neben Radfahren, Schwimmen und Laufen war das Schießen mit Lasergewehren.

Große Präzision: Am Megathlon beteiligten sich 91 Kinder und 36 Erwachsene, hier beim Schießen mit dem Lasergewehr.
Große Präzision: Am Megathlon beteiligten sich 91 Kinder und 36 Erwachsene, hier beim Schießen mit dem Lasergewehr. | Bild: Wolfgang Scheu

Dank ging an Rainer Stotz aus St. Märgen, der als Trainer am Biathlonstützpunkt Notschrei das nötige Equipment mitbrachte und die Schützen fachmännisch einwies. Am Ende des Tages hatten die Kinder viel Spaß bei der Kinderolympiade inklusive Seiltanz, Lauf-Memory und Gummistiefelweitwurf (außer unserem Fotografen wurde keiner am Kopf getroffen).

Große Freude: Stolz ist dieser Spieler der Bonndorfer F-Jugend über seinen Pokal.
Große Freude: Stolz ist dieser Spieler der Bonndorfer F-Jugend über seinen Pokal. | Bild: Wolfgang Scheu

Die Einzelsieger beim Megathlon hießen Ida Dietsche (Kinder), Magdalena Malich (Jugend), Gerhard Tascher (Männer) und Julia Polley (Damen). Drei Bonndorfer Vereine (TuS, DLRG, Skiclub) dürfen sich freuen, denn die Erlöse kommen der Jugend zugute.

Das könnte Sie auch interessieren