"Jetzt hän mir des Sagen", verkündigte Froschkönigin Gabi Bernhart vom Narrenverein Wellendingen stellvertretend für die Wittlekofer Störche und Dillendorfer Schnecken samt einem Bonndorfer Pflumeschlucker vor den Grundschülern in Wellendingen. Gut einstudiert hatten die Lehrer Marina Schendel, Corinna Maier und Sarah Kiel mit dem Narrensamen Verse und Lieder, für die es dann Bonbons hagelte. Mit Polonaisen und Rucki-Zucki gab es dazu noch eine Sportstunde. Die Grippewelle hat auch den Kindergarten erreicht. Von den normalerweise 37 Jungen und Mädchen offerierten sich lediglich 20 Kinder aus der Bären- und Tigergruppe als Gespenster. Sie präsentierten den Erwachsenen tanzend und singend, was ihnen die Erzieherinnen Lilian Botos, Hannah Rosa, Ulrike Kienzle, Lena Cramer und Sabine Hilscher in den Vortagen beigebracht hatten.