Ein Baum stürzte gestern in den frühen Morgenstunden auf der K 6592 in der Nähe der Roßhütte bei Bonndorf auf ein Auto. Das Fahrzeug war von der Straße abgekommen und im Wald auf eine Baumgruppe aufgefahren. Der Fahrer wurde verletzt. Wie die Polizei bestätigte, war das Fahrzeug in Richtung Schluchsee unterwegs, kam von der Straße ab und war in den Wald gefahren. Dabei war einer der umgestürzten Bäume auf das Fahrzeug gefallen. Die Feuerwehr Bonndorf war gegen 6 Uhr alarmiert worden und zur Unfallstelle ausgerückt.

Das könnte Sie auch interessieren

Nach Angaben der Feuerwehr war das verunglückte Fahrzeug in der letzten Linkskurve vor der Roßhütte rund 50 Meter vor der Baumgruppe von der Fahrbahn abgekommen. Das Auto sei dann auf die Bäume aufgefahren, dabei seien zwei Bäume umgefallen. Ein Baum lag auf der Straße, der andere war auf das Auto gestürzt. Die Feuerwehr sicherte die Unfallstelle ab, zersägte die beiden auf der Straße und dem Auto liegenden Bäume und fing auslaufende Betriebsflüssigkeiten auf. Im Einsatz war das HLF und das TLF sowie elf Mann, ebenso der Rettungswagen, ein Abschleppwagen und die Polizei.

Das könnte Sie auch interessieren

Der Rettungsdienst versorgte den verunglückten Autofahrer und brachte diesen in das nächste Krankenhaus. Die Person sei, so die Auskunft der Polizei, ansprechbar gewesen. Der Unfall habe sich an einer Stelle ereignet, an der kein oder nur schlechter Mobilfunkempfang vorhanden gewesen sei, so die Polizei.