Der 30-jährige Adrian Morath ist neuer Kommandant der Feuerwehrabteilung Wittlekofen. Er löst den bisherigen Amtsinhaber Martin Kromer ab, der nach 15 Jahren auf eine erneute Kandidatur verzichtete. Zum Nachfolger des bisherigen Stellvertreters Arnold Morath wurde Simon Isele gewählt.

Rechner der Abteilung bleibt Andreas Morath. Schriftführer Friedrich Bündert stellte sein Amt ebenfalls zur Verfügung. Nach längerer Suche erklärte sich schließlich der langjährige Kommandant Martin Kromer bereit, den Posten für die nächsten fünf Jahre zu übernehmen. Neu in den Gesamtwehrausschuss wurde Arnold Morath bestellt. Für den Abteilungsausschuss kandidierten Alfred Bartmann und Eduard Burger.

Der Fahnenabordnung gehören weiterhin Thomas Eichhorn, Helmut Kromer und Manfred Nägele an. Als Gerätewarte sind Helmut Kromer und Simon Isele bestätigt worden. Die Wahl leitete Gesamtwehrkommandant Hansjörg Ketterer, der der Wittlekofer Wehr seinen Dank für die sehr gute Zusammenarbeit aussprach. Er bot zudem die Mithilfe der Bonndorfer Wehr beim dreitägigen Fest im Mai an.

Abteilungskommandant Kromer freute sich, Werner Intlekofer für 25-jährigen Dienst in der Feuerwehr auszeichnen zu können. Christian Burger beförderte er zum Feuerwehrmann und verabschiedete Bernhard Nägele nach 40-jähriger Tätigkeit mit einem Dankeschön in die Altersmannschaft. Sein Dank galt Elke und Markus Isele, die 15 Jahre für das leibliche Wohl der Wehrleute gesorgt hatten. Kommandant Kromer berichtete, dass zur Vorbereitung der Feierlichkeiten zum 50-jährigen Bestehen der Abteilung Wittle kofen vom 6.

bis 8. Mai eigens ein Ausschuss gebildet wird. Geplant sind unter anderem ein Oldtimer- und Schleppertreffen, eine Großübung aller Bonndorfer Abteilungen, ein großer Fest umzug sowie ein Festbankett.

Kromer gab bekannt, dass die Abteilung momentan 21 Aktive, zwölf Mitglieder in der Altersmannschaft und drei Jugendliche in Ausbildung verzeichnet. Die Wittlekofer Wehr war beim Brand in Holzschlag mit vier Atemschutzträgern und 20 Wehrleuten im Einsatz. Es fanden 23 Proben, davon zwei in Bonndorf sowie zwei Abschnittsproben in Wittlekofen und Brunnadern statt. Ein Präsent für guten Probenbesuch erhielten Eduard Burger, Kerstin Duttlinger, Frank Intlekofer, Werner Intlekofer, Gerhard Isele, Simon Isele, Markus Isele, Martin Kromer, Herbert Morath, Adrian Morath, Andreas Morath, Arnold Morath, Bernhard Nägele, Manfred Nägele, Martin Steinmann und David Pettke.

Schriftführer Friedrich Bündert blickte auf die Arbeit des vergangenen Jahres zurück. Dazu gehörte die Teilnahme an der Chilbiprobe Bonndorf sowie die erstmals mit der Abteilung Ebnet abgehaltene Herbsthauptprobe beim Anwesen der Familie Bündert. Kassierer Andreas Morath legte Einnahmen und Ausgaben offen. Die gute Führung der Kasse bescheinigten ihm Helmut Kromer und Werner Intlekofer. Karl-Heinz Sowa von der Altersabteilung Bonndorf lud die Wehrleute zum Florianstag am 4. Mai in Wutöschingen ein.