Bonndorf

(186525726)
Quelle: Dirk Döbele/stock.adobe.com
Zugang zu allen Inhalten in Web & App 30 Tage kostenlos testen
Eine Person steht mit ihrem Impfpass vor dem Kreisimpfzentrum Tiengen.
Newsticker Corona-Krise: Die aktuellen Entwicklungen am Hochrhein und im Südschwarzwald: Ein weiterer Todesfall im Kreis Lörrach
Die 7-Tage-Inzidenz im Kreis Waldshut liegt am Sonntag laut RKI bei 85,8, im Kreis Lörrach bei 79,5.
Hochrhein/Südschwarzwald Wahlkampf erreicht Höhepunkt, ein grausames Verbrechen und Umtriebe der Reichsbürger: So war die Woche am Hochrhein
Was ist in den vergangenen sieben Tagen zwischen Basel und Schaffhausen passiert? Eine ganze Menge! Wir bündeln hier für Sie die wichtigsten Ereignisse – zum Beispiel wie das Rennen um die Bundestagsmandate auch etliche Polit-Promis in die Region lockt.
Bonndorf-Holzschlag Ein Fettes Jahr für Gemüsefans zeigt sich bei der Ernte in Bonndorf
Der Selbstversorgergarten: In neu angelegten Beeten und Hochbeeten wachsen in Bonndorf-Holzschlag unter anderem Bohnen üppig.
Bonndorf-Ebnet Die Faszination der Friesenpferde schildert Elke Zanon in Bonndorf
Bei der Zuchtschau mit fünf Fohlen auf dem Bellihof in Bonndorf-Ebnet erzählt Elke Zanon von ihrer Leidenschaft für Friedenpferde und die laienhaften Anfänge ihrer Zucht.
Elke Zanon freut sich über die gute Bewertung ihres Stutfohlens.
Bonndorf Im Gemeinderat Bonndorf gibt es eine Diskussion um den Sportboden für das Bürgerhaus in Brunnadern
Der Gemeinderat Bonndorf vergibt Arbeiten für den Neubau des Bürgerhauses in Brunnadern, der 2022 starten und auch schon wieder abgeschlossen werden soll.
SÜDKURIER Online
Bonndorf Freude über Bronzemedaillen herrscht beim Tennisclub Bonndorf
Die U15-Juniorenmannschaft des Tennisclubs Bonndorf kehrt mit einem drittem Platz von den Badischen Jugend-Meisterschaften zurück.
Die erfolgreichen jungen Tennisspieler des Tennisclubs Bonndorf (hinten, von links): Moritz Braun, Leon Duttlinger, Leo Beck, Marvin Duttlinger und (vorn) Alessio Stämpfli.
Bonndorf Alle sieben Bauplätze in der „Hinteren Ziegelmatt“ in Wellendingen sind reserviert
Das Baugebiet „Hintere Ziegelmatt“ in Wellendingen ist erschlossen. Der Gemeinderat hat den Quadratmeterpreis auf 73,50 Euro festgelegt.
SÜDKURIER Online
Kreis Waldshut Wenn der Staat das Feindbild ist: So aktiv sind "Reichsbürger" und "Selbstverwalter" am Hochrhein
Kurz vor der Bundestagswahl geht es heiß her in den politischen Lagern in Bund und Land. Doch in deren Schatten melden sich auch immer wieder diejenigen zu Wort, die von der Bundesrepublik Deutschland und ihren Organen nichts wissen wollen: Sogenannte "Reichsbürger". Auch am Hochrhein sind Vertreter dieser Ideologie aktiv. Doch wie groß ist diese Bewegung eigentlich – und wie ernst zunehmend sind Motive und Ziele? Verfassungsschutz und Polizei geben Einblicke.
Joachim Widera aus Rheinfelden ist einer der prominentesten Vertreter der „Reichsbürger“-Ideologie am Hochrhein. Hier posiert er mit seinem „Deutsches Reich Reisepass“. (Aufnahme vom 6. Juni 2016)
Kreis Waldshut Fortschritt oder gesellschaftlicher Rückschritt? So diskutieren Linken-Kandidat Robert Kuhlmann und Gewerkschafter Bernhard Schaaf das bedingungslose Grundeinkommen
Für die einen ist es ein längst überfälliger Schritt in der gesellschaftlichen Entwicklung, für die anderen ein rotes Tuch: Das bedingungslose Grundeinkommen. Während weite Teile der Linkspartei die Einführung befürworten, positionieren sich Gewerkschaften kritisch. Das zeigt sich auch während der Diskussion zwischen Robert Kuhlmann, dem Wahlkreis-Kandidaten der Linken, und dem Waldshuter Kreisvorsitzenden des Deutschen Gewerkschaftsbundes Bernhard Schaaf beim SÜDKURIER-Format "Blind-Date".
Linken-Kandidat Robert Kuhlmann (links), Moderator Markus Baier vom SÜDKURIER und der Kreisvorsitzende Waldshut des Deutschen Gewerkschaftsbundes Bernhard Schaaf (rechts) nach der Diskussion.
Bonndorf Marius Dietsche aus dem Bonndorfer Ortsteil Wellendingen zeigt spektakuläre Sprünge und wilde Ritte auf dem BMX-Rad
Serie „Der Weg zum Traumberuf“: Für sein Hobby, das BMX-Fahren, reist der Bonndorfer Marius Dietsche um den Globus und absolviert parallel ein Studium.
Ohne sein BMX-Rad geht Marius Dietsche nirgends hin. Mit ihm reiste er schon eineinhalb Mal um den Globus.
Hochrhein/Südschwarzwald Große Hilfsbereitschaft, ein fast fertiger Klinikanbau und Todesfallermittlungen der Staatsanwaltschaft: So war die Woche am Hochrhein
Was ist in den vergangenen sieben Tagen zwischen Basel und Schaffhausen passiert? Eine ganze Menge! Wir bündeln hier für Sie die wichtigsten Ereignisse und erklären die Corona-Regeln, die in Baden-Württemberg wohl demnächst verschärft werden sollen.
Die Woche am Hochrhein in Bildern.
Bonndorf Schulranzen werden auch in Bonndorf gepackt
Am Montag, 13. September, beginnt der Unterricht am Bonndorfer Bildungszentrum nach den Sommerferien wieder. Erstklässler starten später in das neue Schuljahr.
Am kommenden Montag heißt es wieder Schulranzen packen – der Unterricht beginnt.
Kreis Waldshut SPD-Politikerin trifft auf Landwirt: Rita Schwarzelühr-Sutter und Benedict Wingen diskutieren über das Insektenschutzgesetz
Im SÜDKURIER-Format "Blind Date mit dem Kandidaten" zur Bundestagswahl trifft SPD-Bundestagsabgeordnete und Kandidatin Rita Schwarzelühr-Sutter auf den Klettgauer Biolandwirt Benedict Wingen. Die beiden stellen in einer anregenden Debatte ihre unterschiedlichen Positionen zum Insektenschutzgesetz dar.
Die SPD-Bundestagsabgeordnete und Kandidatin für die Bundestagswahl Rita Schwarzelühr-Sutter traf beim SÜDKURIER-Format „Blind Date mit dem Kandidaten“ auf den Klettgauer Landwirt Benedict Wingen.
Bonndorf/Stühlingen „Ich hatte auf 50 Prozent meiner Flächen einen Totalausfall“
Nach den Hagelschäden Ende Juni hat Wilfried Kaiser Buchweizen angesät. Die Ersatzfrucht gedeiht prächtig.
Der Buchweizen, den Wilfried Kaiser ausgesät hat, nachdem das Unwetter Ende Juni das Getreide auf den Äckern zerstört hat, gedeiht prächtig.
Bonndorf Die Altenpflege hat große Bedeutung
Im Laurentiusheim stehen umfassende Umbauarbeiten an. Bürgermeister Marlon Jost schätzt das Investitionsvolumen auf zehn bis 15 Millionen Euro.
Große Umbauarbeiten stehen in naher Zukunft im Altenpflegeheim St. Laurentius an.
Kreis Waldshut Wie sozial muss der Markt sein? Darüber sprechen Weltlädeli-Betreiber Frank Geiger und FDP-Kandidat Jareem Khawaja im SÜDKURIER-Blind-Date (mit Videos)
Im SÜDKURIER-Format "Blind Date mit dem Kandidaten" zur Bundestagswahl trifft Jareem Khawaja (FDP) auf Frank Geiger, Vorsitzender des Vereins „Faire Eine Welt“ aus Murg. In einer anregenden Diskussion zum Thema Lieferkettengesetz stellen die Gesprächspartner Unterschiede, aber auch Gemeinsamkeiten fest.
Beim SÜDKURIER-Format „Blind Date mit dem Kandidaten“ traf Jareem Khawaja aus Laufenburg (links), der für die FDP in den Bundestag einziehen will, auf Frank Geiger, Vorsitzender des Vereins „Faire Eine Welt“ aus Murg.
Bonndorf Studer-Areal: Mögliche Ansiedlung von Einkaufsmärkten sorgt weiter für Diskussionsstoff
Bürgermeister plant Infoveranstaltung in der Stadthalle. Alle Akteure sollen eingebunden werden.
Eine Informationsveranstaltung zum Thema Studer-Areal in Bonndorf soll noch in diesem Jahr stattfinden, so die Pläne von Bürgermeister Marlon Jost.
Bonndorf Pferde helfen bei der Landschaftspflege
Simon und Werner Blattert pflegen die artenreichen Wiesen in der Wutachschlucht auf entschleunigte Art mit Pferdestärke.
Entschleunigung pur mit einer Pferdestärke – Simon Blattert aus Dillendorf bei der umweltfreundlichen Landschaftspflege mit dem Schwarzwälder Kaltblut am Samstag nahe der Kapelle Bad Boll.
Bonndorf „Für mich war das wie ein kleines Studium“
Christine Keller sowie Ingeborg und Meinrad Götz setzten sich im fortgeschrittenen Alter für einen Theologischen Kurs nochmals auf die Schulbank. Sie schildern ihre Erfahrungen.
Ingeborg Götz und Christine Keller (von links) sind erleichtert. Nach zweieinhalb Jahren pauken und anstrengenden Prüfungen haben sie erfolgreich einen Theologischen Kurs am Institut für pastorale Bildung abgeschlossen.
Bonndorf Landwirte haben derzeit viel zu tun: Wie sich die jüngsten Wetterkapriolen auf die Erträge auswirken
„Sunny spells but shower forecast too“ – also „Sonnige Abschnitte und Regenschauer“. So lautet die typische Irische Wettervorhersage fast das ganze Jahr über. Kein Wunder, dass sich so mancher Landwirt dieses Jahr nicht im Schwarzwald, sondern eher auf der Grünen Insel wähnt, wo es gefühlt nur einen verregneten Frühling und einen nassen Herbst gibt.
Das Silo wächst und wächst: Michael Käppeler aus Boll ebnet die Fläche, bevor der nächste Hänger eintrifft.
Hochrhein/Südschwarzwald Der Bundestagswahlkampf wird stellenweise hässlich, Menschen in Not erfahren viel Solidarität und exklusive Einblicke in ein geheimnisvolles Gemäuer: So war die Woche am Hochrhein
Was ist in den vergangenen sieben Tagen zwischen Basel und Schaffhausen passiert? Eine ganze Menge! Wir bündeln hier für Sie die wichtigsten Ereignisse der Woche. Und wir wagen einen Blick nach vorne auf eine denkwürdige Bundestagswahl, die in vielfältiger Hinsicht ihre Schatten vorauswirft.
Die Woche am Hochrhein in Bildern.
Bonndorf Entlang von Gotteshäuschen
  • Wanderung mit Schwarzwaldverein am 5. September
  • Historische Informationen auf dem Kapellenweg
Das Boller Käppele wird bei der Wanderung am 5. September angesteuert.
Bonndorf Tiere sind ein Garant für viele Teilnehmer beim Sommerferienprogramm in Bonndorf
Die Organisatorin Anja Strittmatter zieht eine positive Bilanz zum Ferienprogramm der Stadt Bonndorf. 61 Kinder nahmen dabei an acht Aktivitäten teil.
Das Fohlen auf dem Pferdehof Blattert in Dillendorf ließ sich von den Kindern geduldig putzen und streicheln.
Landkreis & Umgebung
Kreis Waldshut SÜDKURIER Blind-Dates im Wahlkreis Waldshut: Die Begegnungen der Bundestagskandidaten im Überblick – mit Videos!
Im SÜDKURIER-Format „Blind-Date mit dem Kandidaten“ zur Bundestagswahl debattieren die Bundestagsabgeordneten von CDU, SPD, Grünen, FDP und Linken für den Wahlkreis Waldshut mit einem Überraschungsgast über spannende Themen. Hier finden Sie alle Gespräche im Überblick.
Im SÜDKURIER-Format „Blind Date mit dem Kandidaten“ treffen die Bundestagskandidatinnen und -kandidaten für den Wahlkreis Waldshut auf Überraschungsgäste.
Waldshut-Tiengen Mit dem Theater in den Bergen zieht das Publikum seit zehn Jahren durch die Natur in Häg-Ehrsbach
Das Theater in den Bergen im Kleinen Wiesental feiert sein zehnjähriges Bestehen. In diesem Jahr steht der Freilicht-Krimi „Der Herr der Augenringe und die Brille der Macht“ auf dem Programm. Wir stellen das Ensemble und sein Konzept vom Wandertheater in der Natur vor.
2021: Den Durchblick haben die Akteure im Freiluftkimi „Der Herr der Augenringe“ zum Jubiläum des Theaters in den Bergen.
Hochrhein A 98, Mieten und Gesundheit: Darüber stritten sich die Bundestagskandidaten in der SÜDKURIER-Wahlarena
Fünf Kandidaten lieferten sich in der SÜDKURIER-Wahlarena in Bad Säckingen einen Schlagabtausch. In fünf Duellen zu drängenden Themen in der Region offenbarten sich Differenzen zwischen Felix Schreiner (CDU), Rita-Schwarzelühr-Sutter (SPD), Jan-Lukas Schmitt (Grüne), Jareem Khawaja (FDP) und Robert Kuhlmann (Linke).
Sie lieferten sich in der SÜDKURIER-Wahlarena einen Schlagabtausch (von links): Felix Schreiner (CDu), die Moderatoren Andreas Gerber und Kai Oldenburg, Jareem Khawaja (FDP), Robert Kuhlmann (Linke), Rita Schwarzelühr-Sutter (SPD) und Jan-Lukas Schmitt (Grüne).
Kreis Waldshut Fünf Bundestagskandidaten beweisen sich in der SÜDKURIER-Wahlarena
Um den Wählern am Hochrhein und im Südschwarzwald die Entscheidung bei der Bundestagswahl zu erleichtern, hatten SÜDKURIER und Alb-Bote die Kandidaten der im Bundestag vertretenen Parteien am Donnerstagabend in die SÜDKURIER-Wahlarena im Kursaal in Bad Säckingen eingeladen.
In mehreren Runden mussten sich die Bundestagskandidaten in der SÜDKURIER-Wahlarena beweisen. Die Debatte wurde live im Internet übertragen.
Hochrhein Publikumsfragen bringen Kandidaten ins Schwitzen: So antworteten die Politiker auf die Fragen der Zuschauer
Nach den Duellen mussten sich die Kandidaten der fünf Parteien bei der SÜDKURIER-Wahlarena den Fragen der Zuschauer stellen. Das Moderatoren-Team wählte sechs davon aus – die übrigen wurden an die fünf Politiker zur späteren Beantwortung weitergeleitet. Einige Themen sorgten für hitzige Diskussionen.
Nach den direkten Duellen stellten sich die fünf Kandidaten den Fragen der Bürger.