Mit einem halben Jahr Verspätung hat sich der Gesangverein Liederkranz 1863 Bernau nun zu seiner Hauptversammlung getroffen. Als wichtigster Tagesordnungspunkt standen Teilwahlen auf dem Programm. Der Jahresbericht fiel coronabedingt eher dürftig aus.

Die Aktivitäten 2020

Im vergangenen Jahr sind die Sänger des Gospelchors wegen der Corona-Pandemie nur zu elf Proben zusammenkommen, die Sänger des Männergesangvereins probten nicht. Geprobt hat der Chor im „Schwarzwaldhaus“ und im Kurhaus. Außerdem ermöglichte es die katholische Kirchengemeinde dem Gospelchor, im Herbst unter den gültigen Corona-Bestimmungen bis zum 1. November in der Kirche in Menzenschwand zu üben.

Das Jahr 2021

Für das Jahr 2021 sei eine weitere Terminvorschau nicht möglich, hieß es in der Hauptversammlung. „Wir singen so lange wir dürfen und es möglich ist“, sagte Vereinsvorsitzende Martina Götz.

  • Wahlen: Bei den Teilneuwahlen wurden die stellvertretende Vorsitzende Anja Thissen, Schriftführerin Sandra Mutter und weitere Funktionsträger wiedergewählt.