Die Stadtwerke Bad Säckingen warnen vor einer dreisten Masche, mit der sich Stromanbieter derzeit um Kunden bemühen: Für einen Stadtwerke-Kunden sei gegen dessen Willen ein neuer Stromversorgungsvertrag abgeschlossen worden, teilt das kommunale Unternehmen mit.

Ein Vertreter eines Internetanbieters habe ihn bei sich zu Hause besucht und ihm ein Stromversorgungsangebot unterbreitet. Dieses lehnte der Kunde ab. Doch schon eine Stunde später erreichte ihn ein Anruf eines neuen Stromversorgers, welcher ihn als Neukunden begrüßen wollte. Seine Unterschrift sei gefälscht und seine Daten aus dem Internetvertrag übernommen worden, so die Stadtwerke.

Der neue Vertrag wäre für den Kunden teurer geworden. Die Stadtwerke haben die Ummeldung abgelehnt und konnten dem Betrug entgegensteuern. Die Stadtwerke bitten ihre Kunden um eine Benachrichtigung, sollten diese suspekte Anrufe oder Besuche von Dienstleistungsunternehmen erhalten.

Unser bestes Angebot ist wieder da: die Digitale Zeitung + das neuste iPad für 0 €