Zu einem gefährlichen Überholmanöver kam es am Dienstag gegen 17 Uhr auf der B 34 zwischen Bad Säckingen und Brennet. Laut Polizei musste ein in Richtung Brennet fahrender 69 Jahre alter Opel-Fahrer auf den Grünstreifen ausweichen, um einen Zusammenstoß mit einem entgegenkommenden überholenden Wagen zu vermeiden. Dabei beschädigte der Opel-Fahrer einen Leitpfosten. Bei dem überholenden Wagen soll es sich um einen schwarzen Pkw gehandelt haben, der sich in Richtung Bad Säckingen entfernte. Das Polizeirevier Bad Säckingen (07761/934-0) bittet um Zeugenhinweise!