Bei einer Verkehrskontrolle am Freitag, 22. Januar, in Bad Säckingen hat die Polizei einen Fahrer angehalten, der sein Handy in der Hand hatte und mutmaßlich unter Drogeneinfluss stand.

Laut Bericht der Polizei war gegen 17 Uhr der 27-jährige Autofahrer gestoppt worden, weil er während der Fahrt sein Handy benutzt hatte. Bei der Kontrolle fielen drogentypische Konsumanzeichen bei dem Fahrer auf.

Ein Drogenschnelltest verweigerte er zunächst, war dann aber später doch dazu bereit. Dieser zeigten einen positiven Befund auf THC an. Der Mann räumte den Konsum eines Joints am Wochenende ein. Eine Blutprobe wurde veranlasst.