Einen jungen Mann, der mutmaßlich nicht fahrtüchtig und dessen Auto weder zugelassen noch versichert war, hat die Polizei am Mittwochabend, 20. Januar, kurz vor 19 Uhr, aus dem Verkehr gezogen. Der 22-Jährige ist laut Polizeibericht auf dem Gelände einer Tankstelle einer Kontrolle unterzogen worden.

Der Fahrer selbst besaß keinen Führerschein und stand mutmaßlich unter Drogeneinfluss. An seinem Auto war hinten ein mutmaßlich gestohlenes Kennzeichen angebracht, ein anderes ebenso entwendetes Kennzeichen lag im Auto. Das Auto war nicht zugelassen und nicht versichert. Der Fahrer musste mit zu einer Blutprobe. Die Ermittlungen der Polizei dauern an.