Genuss pur ist ab sofort wieder im Restaurant „Zur Flüh“ zu erleben. Nachdem Alfred Adler das Restaurant vier Jahre lang als Frühstückspension für die Gäste des Hotels „Zur Flüh“ geführt hat und dann das gesamte Anwesen im vergangenen Jahr an Fikret Yildirim aus Tiengen verkauft hatte, wurde das Restaurant jetzt an Erhan Kamci verpachtet. Der erfahrene Gastronom ist bewandert in der gehobenen Küche. Seit 2017 führt Kamci das Restaurant im Schloss Beuggen und ein Weiteres in Donaueschingen.

Wer das Restaurant „Zur Flüh“ betritt, erwartet fast Alfred Adler mit seiner Zeitung am Stammtisch des Restaurants sitzen zu sehen. „Der Charakter des Restaurants soll bleiben“, erklärt Erhan Kamci. Er hat lediglich ein paar sanfte moderne Veränderungen im Gastraum und im Nebenzimmer vorgenommen. Momentan ist der Pächter des Traditionshauses damit beschäftigt, den Außenbereich im hinteren Teil des Restaurants neu zu gestalten. Wo bisher ein Kneippbecken im Boden eingelassen war, werden Terrassenplatten verlegt. Das Becken verschwindet und ein idyllischer Hofgarten mit 150 Sitzplätzen entsteht. Eine weitere große Veränderung wird sein, dass es auch das Hallenbad bald nicht mehr geben wird. „Diesen Raum bauen wir um“, erklärt der Gastronom. Entstehen soll darin ein Raum für Veranstaltungen jeglicher Art.

Das könnte Sie auch interessieren

„Badisch, Bodenständig, Lecker“, mit diesen drei Worten beschreibt Erhan Kamci seine Küche, die sich vor allem hochwertige Fischspezialitäten auf die Karte schreibt. Fisch, auch aus Deutschland, Meeresfrüchte und vieles mehr, vor allem artgerecht gehalten und in höchster Qualität. Natürlich müssen die Gäste deshalb nicht auf vertraute Gerichte, wie Wurstsalat, Schnitzel mit Pommes oder Rösti nicht vermissen. Wer die vegane oder vegetarische Küche vorzieht, wird ebenfalls fündig auf der Speisekarte. Mittags gibt es täglich wechselnde Menüs. Von Montag bis Sonntag gibt es außerdem ein reichhaltiges Frühstücksbuffet, das nicht nur den Hotelgästen zur Verfügung steht. Geplant ist für die Wochenenden, dass ein reichhaltiges Brunch angeboten wird. „Reservierungen nehmen wir gerne entgegen“, erklärt Kamci. Das gilt übrigens auch für Familien- oder Firmenfeste aller Art. Auch Seminare oder Schulungen können dort abgehalten werden.

Erhan Kamci wird unterstützt von seiner Partnerin Giuseppina Natale und acht weiteren Mitarbeitern. „Momentan suchen wir noch Kräfte für den Service und die Küche“, so Erhan Kamci.

Aktuell ist das Restaurant von Dienstag bis Samstag ab 11.30 Uhr geöffnet. Sonntags und montags muss das Restaurant in der ersten Zeit aus organisatorischen Gründen geschlossen bleiben. „Aber das soll sich so schnell wie möglich ändern“, verspricht der Gastronom.

Das könnte Sie auch interessieren