Immer wieder werden die offenen Bücherschränke des Bad Säckinger Büchereiförderkreises Opfer von blinden Vandalismus. Zuletzt vor wenigen Wochene als der Bücherkühlschrank auf dem Rudolf-Eberle-Platz stark beschädigt wurde. Die Tür wurde abgerissen und später sogar auf die Lohgerbe geschleppt. Der städtische Bauhof hat die Tür glücklicherweise schnell repariert.

Nach Anzeige wegen Vandalismus und Sachbeschädigung hat die Polizei und das Ordnungsamt ermittelt. Dank Videoüberwachung konnte der nächtliche Täter identifiziert werden. „Neben dem amtlichen Verfahren haben wir ihn für die Schäden haftbar gemacht. Unsere Forderung wurde erfreulicherweise erfüllt, dem Verein entstand in Saldo kein Schaden“, so Berrnhard Biendl, Vorstandsmitglied des Büchereiförderkreises. „Uns ist es wichtig, dass man für Randale und Vandale zur Rechenschaft gezogen wird; auch künftig dürfen solche Vorfälle nicht ungesühnt bleiben. Darüber sollten sich bisherige und künftige Täter im Klaren sein.“

75 Jahre Geschichte. 75 Jahre Erfahrung. 75 Jahre Journalismus. Sichern Sie sich jetzt für kurze Zeit ein ganzes Jahr zum Jubiläumspreis von 75 €.