In der Nacht zum Sonntag, 15. August, hat ein mutmaßlicher Beziehungsstreit die Polizei in Bad Säckingen auf Trab gehalten. Gegen 2:30 Uhr war ein lauter Streit zwischen zwei Männern und einer Frau vom Festplatz gemeldet worden. Vor der eintreffenden Polizeistreife flüchteten die Personen. Schreie und eine eingeschlagene Scheiben an einem geparkten Auto führten die Einsatzkräfte wieder auf die Spur dieser Personen. Im Schlosspark konnte schließlich ein 24-jähriger Mann angetroffen werden, ein zweiter Mann konnte entkommen. Später wurde ein Mann kontrolliert, bei dem es sich mutmaßlich um die geflüchtete Person gehandelt haben dürfte. Das beschädigte Auto gehört einer 22 Jahre alten Frau, die während der Anwesenheit der Polizei beim Auto erschien.

Sie gab sich unwissend, allerdings konnte eine persönliche Beziehung zu dem im Schlosspark festgestellten Mann ermittelt werden. Die alkoholisierte Frau wurde eindringlich ermahnt, ihren Wagen stehen zu lassen, was sie auch zusagte. Gegen 4.50 Uhr konnte jedoch dieser Wagen auf B 34 fahrend gesichtet und angehalten werden. Hinter dem Steuer saß die Frau. Sie hatte rund 0,7 Promille intus. So zog sich dieser Einsatz bis in die Morgenstunden hin.