An Pfingstsonntag kurz nach 20 Uhr meldete ein Spaziergänger, dass auf der Fridolinsinsel mehrere Personen seien, diese Bäume fällen und ein Feuer machen würden. Die 0,3 Hektar große Insel zwischen Bad Säckingen und Stein steht als flächenhaftes Naturdenkmal unter Schutz.

Als Polizisten nachprüften, ob sich tatsächlich Personen auf der Insel aufhielten, bestätigte sich dies. Die Polizei verständigte die Feuerwehr, mit deren Boot sie zur Insel übersetzen konnte. Dort wurden zwei Männer im Alter von 36 und 38 Jahren angetroffen, die mit einem Schlauchboot angelandet waren.

Sie hatten bereits mit einer Motorsäge einen Platz zum Grillen freigelegt. Das bereits entfachte Grillfeuer wurde von der Polizei gelöscht. Die beiden Männer zeigten laut Polizeibericht wenig Verständnis für die Beendigung ihrer Grillparty.

75 Jahre Geschichte. 75 Jahre Erfahrung. 75 Jahre Journalismus. Sichern Sie sich jetzt für kurze Zeit ein ganzes Jahr zum Jubiläumspreis von 75 €.