Renate Griesser

Es ist ein schillernder Abend gewesen, die Bühne im Gloria-Theater ist violett und türkis mit eindrucksvollen Lichteffekten beleuchtet gewesen, Vorhänge haben sich um erleuchtete Säulen gewiegt. Die A-cappella-Gruppe Unduzo lullte das Publikum mit samtigen Klängen ein, einfach „Didadida“ singend, variert mit Lauteffekten und Klatschen, was die Zuhörer sofort einbezieht.

„Hallo, wir freuen uns, für Euch zu singen“, so ihre Begrüßung. Diese Freude durchzog das ganze Abendprogramm. Die Zuhörer waren gefragt und sollten ihr Wissen mit einem Einbürgerungstest prüfen: Die Zahl der Bundesländer, der sechste Bundeskanzler ist Helmut... – die Reime verführten zu falschen Antworten, großes Gelächter stimmte fröhlich, nichts war peinlich.

Lieder über Klimawandel, Rechtsruck, Drohnenkrieg und Plastikmül

Ihre selbst getexteten Lieder über Klimawandel, Rechtsruck, Drohnenkrieg und Plastikmüll berühren und laden zum Mitmachen ein. Die 90er Jahre, Superhelden, Hits der Beatles und verschmähte Liebe, werden mit den Stimmen von Sinnika Kimmik, der einzigen Frau beim Männerquartett, Patrick Hell, Cornelius Mack, Richard Leisegang und Max Seewald zum Hörerlebnis.

Alle Fünf sind ausgebildete Musiker, die mit ihren Beatboxkünsten den Gesang begleiteten. Die geniale Darbietung der Lieder war besonders bei der Darstellung von Superman mit rotem Umhang deutlich zu sehen. Alles rockte, tanzte und präsentierte sich auf der illuminierten Bühne.

Alle stimmen in das große Kammern ein

Nach der Pause gab es eine CD der Gruppe zu gewinnen. Das Publikum wurde eingeladen, in ein Jammerkonzert einzustimmen, um an diesem Abend allen Kummer loszuwerden. Erleichtert stimmten alle in das große Jammern ein. Es war ihr erstes Konzert in diesem Jahr und sie freuten sich, im dekorativen Gloria-Theater in Bad Säckingen auftreten zu können.

Die folgende Ankündigung von deutschen Volksliedern entpuppte sich als Schlagerparade mit „99 Luftballons“ und anderen Hits. Auch Beethovens „Freude schöner Götterfunken“ fehlte nicht. Alle stimmten begeistert mit ein, ergänzten Verse und bekannte Melodien.

Es war ein fröhlich-leichter Abend mit den Animationen und Stimmen der Unduzos. Er lässt den Blick auf den Veranstaltungskalender werfen mit der Frage, wo und wann Unduzo wieder auftritt und die Hoffnung besteht: auch bald wieder in Bad Säckingen. Der tosende Applaus gebot eine Zugabe mit der Aufforderung „Jede Stimme zählt“.