Das Zusammenspiel zwischen Förderkreis und Heimleitung des Seniorenzentrums Sankt Franziskus ist beeindruckend. Auf der einen Seite unterstützt der Förderverein alle Belange des Seniorenzentrums, auf der anderen Seite ist die Heimleitung unermüdlich bemüht, um den Bewohnern ein würdiges Leben zu gestalten. Winfried Klink, Vorsitzender des Vereins hatte Vorstand und Mitglieder im Seniorenzentrum Sankt Franziskus zur Hauptversammlung eingeladen.

Die Nachfrage nach Heimplätzen ist ungebrochen groß – trotz periodischer Schwankungen durch Corona, war zu erfahren. Die Belegungsquote liegt bei 99 Prozent, nahezu eine Vollbelegung über das ganze Jahr. Aktuell hat das Seniorenzentrum Vollbelegung. Der Förderverein hat 81 Mitglieder. Ein stabiler Bestand mit Tendenz nach oben.

Das könnte Sie auch interessieren

Winfried Klink ging in seinem Geschäftsbericht auf die Fördermittel ein, die – getragen durch Spenden und Mitgliedsbeiträge – dem Seniorenheim zuflossen. „Wir haben eine ganze Menge Geld ausgegeben. Natürlich nicht allein durch Mitgliedsbeiträge, sondern insbesondere durch Spenden finanziert“, erläutert der Vorsitzende. An markanten Beschaffungen für das Seniorenzentrum ist der Förderverein stolz auf die Übergabe von Bänken, einem Kontakthäuschen (Angehörige können mit Heimbewohnern in Kontakt treten), Ausstattungen für den Therapieraum und eines „Sinnesmobils“. Mittels farblicher Illuminationen wird dort eine entspannte Atmosphäre erzeugt. Der Kassenbericht von Franz Kläsle zeigt solide Finanzen beim Förderverein auf. Die Rechnungsprüfung bescheinigte eine „exzellente Kassenführung“. Die Entlastung wurde dem gesamten Vorstand zuteil.

Geschäftsführer Hartmut Fricke gratuliert der neuen Vorsitzenden Christel Deboben.
Geschäftsführer Hartmut Fricke gratuliert der neuen Vorsitzenden Christel Deboben. | Bild: Harald Schwarz

Die Wahlen ergaben einige Änderungen. Da Winfried Klink als Vorsitzender nicht mehr zur Verfügung stand, wurde Christel Deboben zur Vorsitzenden gewählt. Es ergab sich nach den einstimmigen Wahlen ein neues Bild des Vorstandes: Stellvertretender Vorsitzender Winfrid Klink, Vorstand Finanzen Franz Kläsle, Schriftführer Günter Kohlbrenner. Die Beisitzer werden bei der ersten Vorstandssitzung gewählt. Als bisherige Beisitzer werden wohl Irmgard Conrads-Hänle und Alice Kopf dieses Amt weiterführen. Die Wahl der Rechnungsprüfer fiel auf Karl Braun und Hanspeter Karrer.

Das könnte Sie auch interessieren

Ein deutliches und erfolgreiches Bild zeigte Hartmut Fricke, Geschäftsführer und Heimleiter des Seniorenzentrums Sankt Franziskus, auf. Über die aktuelle Vollbelegung „freuen wir uns“, so Fricke. Es sei aber auch eine Verpflichtung. Das Durchschnittsalter beträgt 86 Jahre. Die älteste Heimbewohnerin gegenwärtig ist 99 Jahre. Das Verhältnis von Männern zu Frauen ist 20 Prozent zu 80 Prozent.

Unser bestes Angebot ist wieder da: die Digitale Zeitung + das neuste iPad für 0 €