Fasnet in Bad Säckingen

Alles zur Narrenzeit
Bilder-Story Bilder vom großen Umzug durch die Bad Säckinger Altstadt
Perfektes Frühlingswetter lockte tausende närrische Zuschauer von nah und fern zum großen Umzug. Fast 50 Gruppen flanierten, tobten und musizierten sich durch das Gewühl der Innenstadt und verteilten bestens gelaunt Konfettischauer. Die Säckinger zeigten gerne, dass sie einiges an Narren zu bieten haben: Von den 48 Umzugsteilnehmern kam 19 Gruppen aus Wallbach und Bad Säckingen selbst.
Bilder-Story Bilder vom Narresamstig in Bad Säckingen
Bei Sonnenschein sind am Samstag die verschiedenen Guggenmusiken und Narrengruppen durch die Bad Säckinger Altstadt zum Münsterplatz gezogen, wo das närrische Publikum sie schon erwartete.
Bad Säckingen Narrenmesse im Münster: Kanzel wird zur Bütt
Die typische Verbindung von Scherz, Ernst und tieferer Bedeutung lockte auch in diesem Jahr wieder zahlreiche Besucher in das St.-Fridolins-Münster zur Narrenmesse mit Dekan Peter Berg
Umgeben von den Bad Säckinger Urmasken, feierte Dekan Peter Berg die Narrenmesse am Sonntag im Münster.
Bilder-Story Das „Narrefäscht“ in Bildern
Wer am Fasnachtssamstag nach dem Fasnachtsdorf weiterfeiern wollte, konnte dies beim „Narrefäscht“ tun. Die Narrenzunft Bad Säckingen war Gastgeber und lockte viele Narren in den Kursaal. Musikalisch führte DJ Mark mit einer breiten Liederauswahl durch den Abend, die Osteria Bar Eden und die Obersäckinger Hexen waren für das Kulinarische und die Bewirtung zuständig.
Eine Überraschung war auch der Auftritt der Ranzengarde beim „Narrefäscht“. Vertreter der Horner Zunft aus Stans am Luzerner See kamen zum Feiern im Kursaal vorbei. Der ganze Saal war voll mit bunten und kreativen Kostümen. Gefeiert wurde bis zum Zapfenstreich um zwei Uhr früh.

Bad Säckingen Narrensamschtig auf dem Bad Säckinger Münsterplatz: Fasnächtler feieren bei bestem Wetter
Superwetter, blauer Himmel und strahlender Sonnenschein hatten am „Narresamschtig“ jede Menge vergnügter Menschen auf den Münsterplatz in Bad Säckingen gelockt. Von einem Mangel an Zuschauern und Fasnachtsbegeisterten konnte in diesem Jahr jedenfalls keine Rede sein, als pünktlich um 11 Uhr 11 das Narrendorf eröffnet wurde.
Schaurig-schön: Die Obersäckinger Hexen mit ihren schön geschnitzten Masken war auch dabei
Bilder-Story Bilder vom Kinderbaumstellen
Mehrere hundert Narren und ihr Nachwuchs fanden sich am Samstag vor dem Herstellerverkauszentrum seemaxx ein, um den Kinderbaum mit dem Holzernachwuchs der Narrizella zu stellen. Wir haben die Eindrücke festgehalten.