Nach Monaten im Studio und im Wohnzimmer zieht es die Musikschule Bad Säckingen endlich wieder nach draußen. „Wir wollen zeigen, dass wir noch und wieder da sind“, sagt Manuel Wagner, Leiter der Musikschule Bad Säckingen. Schon Anfang Juli wollten die jungen Musiker wieder auftreten, doch das Wetter verhinderte das Sommer-Open-Air-Konzert in der Konzertmuschel des Schlossparks. Nun wagt die Musikschule am Sonntag, 25. Juli, um 16 Uhr einen zweiten Anlauf.

Das könnte Sie auch interessieren

Schüler und Lehrer werden sich als Solisten oder in Ensembles zum ersten Mal nach vielen Monaten wieder vor Publikum präsentieren. Zu hören sein werden Anfänger und Fortgeschrittene, angefangen von den jüngsten Schülern bis zu den Erwachsenen. Auch die Auswahl der Werke wird sich vielfältig gestalten. „Angehörige der Musikschule können endlich wieder ihre Kinder musizieren hören“, sagt Wagner weiter. Denn es wird die gesamte Bandbreite an Instrumenten wie Streicher, Bläser, Gitarren oder Klavier zu hören sein, die die Musikschule Bad Säckingen zu bieten hat. Den Abschluss bildet die Jazz-Band der Musikschule.

Das könnte Sie auch interessieren

Mit dem Konzert alleine soll es an diesem Nachmittag aber nicht getan sein. Interessierte haben im Anschluss die Möglichkeit, sich über die Musikschule und ihren Unterricht zu informieren. Dafür werden sich die Lehrer den Fragen der Gäste stellen. Ausprobiert werden können die Instrumente vor Ort allerdings nicht. „Wir müssen immer noch sehr vorsichtig sein“, erklärt der Musikschulleiter. Allerdings bietet die Musikschule die Möglichkeit für Schnupperstunden. Dort werden die Instrumente dann von der Musikschule coronakonform zur Verfügung gestellt. Zwar hat bereits im Mai die offizielle Instrumentenvorstellung der Musikschule per Stream stattgefunden, doch möchte die Einrichtung die Gelegenheit noch einmal in Präsenz nutzen.

Das könnte Sie auch interessieren

Obwohl das Konzert im Freien stattfindet, müssen noch Hygienevorschriften eingehalten werden. „Es gibt zwar Sitzplätze, aber die Stühle stehen mit dem entsprechenden Abstand“, erklärt Wagner. Lediglich Familien können zusammensitzen. Am Eingang werden die Zuhörer entweder per Luca-App erfasst oder sie müssen einen Zettel mit ihren Kontaktdaten ausfüllen. Der Eintritt für das Konzert im Schlosspark ist frei.