Ostern steht vor der Tür und für viele Familien auch der Weiße Sonntag oder Konfirmation der Kinder. Tage, an denen man in der Regel mit Familie und Freunden zum Essen geht und die Plätze bereits lange im Voraus gebucht hat. Doch die Corona-Pandemie macht einen dicken Strich durch die Rechnung.

Das könnte Sie auch interessieren

Bis mindestens 20. April gelten die Einschränkungen und das bedeutet: Geschäfte und Restaurants bleiben bis dahin auf jeden Fall geschlossen. Doch manche Restaurants versuchen, ihren Gästen auch weiterhin einen Service zu bieten, in dem sie Mahlzeiten zubereiten, die geliefert oder abgeholt werden können. Allerdings sind es in Bad Säckingen gerade einmal drei Restaurants, die diese Dienstleistungen anbieten.

  • „Grande Giardino„: „Das rechnet sich nicht“, erklärt Gastwirt Christo Ntritsos. Seit 2017 führt er in Obersäckingen das Restraurant „Grande Giardino“. Die Menge der frischen Waren sei nicht berechenbar und so könne es passieren, dass viele Lebensmittel auf dem Müll landen. Auch die Personalkosten seien mit diesem Service nicht gedeckt, wie Ntritsos weiter erklärt.
  • Culinarium„: Anders sieht es Gabriele Zimmermann. Sie führt seit vielen Jahren das „Culinarium“ in der Rheinbrückstraße. „Die Leute, die noch arbeiten, sollen auch etwas zum Essen haben“, sagt sie. Von Montag bis Freitag zwischen 11.30 und 14.30 Uhr ist die Gastronomin in ihrem Restaurant und nimmt telefonische Bestellungen entgegen. Die Gerichte können dann abgeholt werden. Zimmermann fügt hinzu: „Ich bin alleine, bei mir fallen keine Personalkosten an.“
  • MargarethenSchlössle„: Den gewohnten Lieferservice mit allen Gerichten aus der italienischen Küche, außer mit Meeresfrüchten, bietet das „Margarethen Schlössle“ an. Täglich von 12 bis 22 Uhr kann das Essen aus der Karte des italienischen Restaurants bestellt werden. Auf Wunsch wird das Essen geliefert oder kann abgeholt werden.
  • Schwizer-Stübli„: „Schwizer Rösti“ in vielen Variationen hat das Aqualon-Restaurant „Schwizer-Stübli“ im Angebot. Das Restaurant ist bekannt für diese Spezialität aus der Schweiz und ist ansonsten, außer im Restaurant selbst, auch jedes Jahr auf dem Weihnachtsmarkt in Bad Säckingen anzutreffen. Die Röstispezialitäten können telefonisch bestellt und abgeholt werden. Doch das Restaurant bietet auch einen Lieferservice direkt nach Hause an.
  • „Bozen im Engel“ Wallbach. Straßenverkauf: Telefonische Bestellung: 07761/9159384, Dienstag bis Sonntag von 17 bis 21 Uhr.

Das könnte Sie auch interessieren

Obwohl die Restaurants geschlossen sind, sind einige wenige Gastwirte telefonisch im Restaurant zu erreichen. „Ich nutze die Zeit, um hier wieder alles auf Vordermann zu bringen und mich auf die Zeit vorzubereiten, wenn wir diese Krise irgendwann wieder einmal hinter uns haben werden“, hofft Christo Ntritsos.