Die Geschichte des Blues wird weitergeschrieben und macht auch Halt im Bad Säckinger Schlosspark. Das Dreyland-Blusfestival gastiert am Sonntag, 29. August, mit zwei Konzerten in der Trompeterstadt und verspricht mit dem Flo Bauer Quartett und Kai Strauss & The Electric Blues Allstars zwei hochdotierte Liveacts in der Konzertmuschel.

Ein Festival an drei Tagen, in vier Orten und zwei Landkreisen, das ist das vom Verein Jazz und Blues Südbaden – Exbluesive veranstaltete Dreyland-Bluesfestival, dass inzwischen zum fünften Mal stattfindet, zum zweiten Mal ist Bad Säckingen dabei. Weitere Spielorts sind Wehr und Schopfheim. Normalerweise gibt es zu den drei Konzerten auch einen Blues-Gottesdienst, der in diesem Jahr allerdings nicht stattfinden kann.

Das könnte Sie auch interessieren

Das Festival folgt seit seiner ersten Ausgabe der Entwicklung, die der Blues in den USA tatsächlich genommen hat. Entstanden in den Südstaaten aus der traditionellen Musik afrikanischer Sklaven. Deshalb war 2018 das Motto „Aus Afrika ins Delta“. 2019 zog das Festival musikalisch weiter, so wie der Blues in Folge der großen industriellen Wanderungsbewegungen in den 1930er-Jahren bis in die 1950er-Jahre in den Norden der USA gelangt war. 2020 musste das Festival coronabedingt abgesagt werden.

Nach den Konzerten in Schopfheim und Wehr geht es im Bad Säckinger Schlosspark weiter. Den Anfang macht das Flo Bauer Quartett mit seinem erst 23-jährigen Frontman Flo Bauer, der die Musik bereits früh für sich entdeckt hat und bereits im Alter von 16 Jahren auf sich aufmerksam gemacht hat. Weiter geht es dann mit Kai Strauss & The Electric Blues Allstars, die gemeinsam mit dem Bluesmusiker Tommy Schneller auf der Bühne stehen werden. Vier deutsche Blues-Awards verzeichnet Kai Strauss für sich und gilt in der europäischen Bluesszene mittlerweile als einer der großen Namen. Gemeinsam mit dem ebenfalls hochdotierten Sänger und Saxophonisten Tommy Schneller, steht ein geballtes, musikalisches Können auf der Bühne im Schlosspark.

Beide Konzerte dauern jeweils rund 90 Minuten. Beginn der Veranstaltung ist 19 Uhr, Einlass in den Schloss ist ab 17.30 Uhr. Tickets für die beiden Konzerte in Bad Säckingen gibt es im Tourismus- und Kulturamt in Bad Säckingen sowie im Trompeterschloss. Während dem Konzert gelten die aktuellen Abstands- und Hygieneregeln.