Der Blues kommt wieder nach Bad Säckingen. Donnerstag, 18. August, startet im Bad Säckinger Schlosspark das 6. Dreyland-Bluesfestival, bevor es die Bluesreise in Schopfheim und Wehr weitergeht. Mit Black Cat Bone und The Bluesnovas treffen im Schlosspark jeweils preisgekrönte Urgesteine und Youngster der deutschen Bluesszene aufeinander.

„Das ist eine spannende Kombi“, prophezeien Manfred Bockey und Josef Wagner vom Schopfheimer Verein „Jazz und Blues Südbaden – exBluesive e.V.“ beim Pressegespräch eine heiße Bluesnacht im Schlosspark. Bei der Auswahl der Acts sei es darum gegangen, zu schauen, was ist gerade on top, und was machen die Altmeister.

Urgesteine: Black Catbone

Altmeister des deutschen Blues: Black Cat Bone sind Donnerstag, 18. August, mit dem Dreyland-Bluesfestival zu Gast im Schlosspark.
Altmeister des deutschen Blues: Black Cat Bone sind Donnerstag, 18. August, mit dem Dreyland-Bluesfestival zu Gast im Schlosspark. | Bild: Andreas Weber

Black Cat Bone sind seit über 40 Jahren mit ihrem erstklassigen, gitarrenorientierten Sound im deutschen Blues-Rock unterwegs. Mit dabei die stimmgewaltige Tanja Telschow, Gewinnerin des German Blues Awards 2016.

Newcomer: The Bluesanovas

Die Band Bluesanovas tritt im Schlosspark beim Dreyland-Bluesfestival am Donnerstag, 18. August, auf Bild: Baltic Blues
Die Band Bluesanovas tritt im Schlosspark beim Dreyland-Bluesfestival am Donnerstag, 18. August, auf Bild: Baltic Blues | Bild: Baltic Blues

The Bluesanovas rücken in den letzten Jahren immer mehr in das Blickfeld der deutschen Bluesszene, und zwar so sehr, dass die Band als Supportact der Blues- und Rocklegende Eric Clapton mit auf seiner Deutschlandtour 2022 ist.

Bürgermeister Alexander Guhl betont, dass die Veranstalter mit dem Festival seinerzeit den Blues nach Bad Säckingen brachten. Das Dreyland-Bluesfestival sei im Kulturbereich außerdem die einzige gemeinsame Veranstaltung mit Wehr und Schopfheim. Guhl begrüßte auch die Verlegung des bisherigen Veranstaltungstages von Sonntag auf Donnerstag.

Denn: Von den Besucherzahlen her gäbe es noch Optimierungspotenzial, waren sich alle einig. Wobei fairerweise dazu gesagt werden muss, dass das Wetter bisher dem Dreyland-Bluesfestival mal mehr, mal weniger einen Strich durch die Rechnung machte. Freitag und Samstag, 19. und 20. August, zieht der Blues nach Schopfheim und Wehr weiter.

Das Programm und wo es Karten gibt:

Dreyland-Bluesfestival: 18. August, Bad Säckingen Schlosspark. 19. August, Schopfheim Stadtpark, Grainne Duffy (Irland), Vanessa Collier (USA). 20. August, Wehr Talschulplatz, Jim Kahr (USA/D), Selwyn Birchwood (USA). Konzertbeginn 19 Uhr, Einlass ab 17.30 Uhr.

Der Eintritt kostet 23 Euro im Vorverkauf , 27 Euro an der Abendkasse. Karten: Sigrid‘s Bastel-Lädele Schopfheim, Tourist-Infos Wehr und Bad Säckingen und online (www.eventfrog.de). Festivalpass (60 Euro) über vorverkauf@exbluesive.org per Mail.