Der Bürgerverein „Daheim in Harpolingen“ leistet durch sein Engagement ein in allen Bereichen vorbildlichen Einsatz für das Dorf. Das kam bei der Hauptversammlung des Vereines mehrfach zum Ausdruck. Denn der Verein hat auch im Coronajahr erstaunlich vieles vorangetrieben. Umtriebig auch Bei der Versammlung standen auch Wahlen an. Neu dem Vorstand gehört Ute Velten-Fischer als zweite Schriftführerin an. Bei den übrigen Vorstandsmitgliedern gab es teilweise einen Ämtertausch. Künftig übernimmt Ulrike Schusser–Wang als zweite Kassiererin die Mitverantwortung für die Finanzen, und Volker Hamm dokumentiert als erster Schriftführer das Vereinsgeschehen. In ihren Vorstandsposten bestätigten die Anwesenden die Vorsitzende Christine Oechselin und den ersten Kassierer Stefan Geng. Die Kasse werden Oliver Fischer und Wolfgang Büche prüfen.

Das könnte Sie auch interessieren

Ortsvorsteher Torsten Weimer bescheinigte dem Bürgerverein, im Jahr 2020 trotz Corona mehrere Projekte erfolgreich initiiert, geplant und realisiert zu haben. Er hob das Genossenschaftsprojekt „Daheim bleiben“ hervor, das als einzigartig in der Region angesehen werden kann. Insbesondere freute er sich über die Grünpflege, die wesentlich zu einem gepflegten Erscheinungsbild des Ortes beiträgt.

Für die Vorsitzende des Bürgervereins „Daheim in Harpolingen“, Christine Oechslein, war aufgrund von Corona das letzte Jahr zwar ein ungewöhnliches, aber im Rückblick trotz der Pandemie bedingten Einschränkungen, ein erstaunlich ereignisreiches Jahr. So konnte die Vorsitzende von insgesamt 100 Terminen und Aktionen berichten. Schriftführer Volker Hamm erinnerte in seinem Jahresreport an die vielseitige Vereinsarbeit. So wurde Bewährtes weitergeführt. 206 Stunden wurden beispielsweise für die Grünpflege geleistet. Mit der Seniorenwohnanlage und der Spielplatzsanierung hat der Verein zwei Großprojekte angestoßen und geplant und in diesem Sommer abgeschlossen. Auf Wunsch der Eltern führte der Bürgerverein erstmals zusammen mit dem Nachbarort Rippolingen für die Grundschüler erfolgreich eine Sommerferienbetreuung durch. In diesem Jahr fand ein solches Angebot an Pfingsten statt und wird in den Sommerferien mit 32 Kindern wiederholt.

Das könnte Sie auch interessieren

Um die Projekte finanzieren zu können, beteiligte sich der Verein zum Teil sehr erfolgreich an Wettbewerben und bemühte sich um Spendengelder. Damit schont er auch die Stadtkasse. Er selbst übergab dem Harpolinger Kindergarten zwei Falt-Bollerwagen. Als nächster Termin steht im September der Besuch der Jury im Rahmen der Wettbewerbsteilnahme „Unser Dorf hat Zukunft“ auf dem Programm. Die Sanierung der Küche des Gemeindesaals und ein barrierefreier Generationentreff sind weitere Projekte.