Bad Säckingen: Unbekannter bestiehlt 71-Jährigen beim Geldwechseln

Ein Mann ist am Donnerstagmorgen, 23. Juni, in Bad Säckingen beim Geldwechseln bestohlen worden. Wie die Polizei mitteilt, war der Tatverdächtige gegen 9.30 Uhr an den 71-jährigen Mann herangetreten, der in seinem geparkten Auto in der Waldshuter Straße gegenüber der Post saß.

Der Unbekannte bat den Senior, eine 2-Euro-Münze für den Parkscheinautomaten zu wechseln. Während der Senior in seinem Geldbeutel nach 50-Cent-Münzen kramte, beugte sich der Tatverdächtige ins Auto. Die Polizei vermutet, dass er dabei dem Senior einen größeren Bargeldbetrag, ausschließlich Scheingeld, aus dem Geldbeutel entwendet haben soll.

Das könnte Sie auch interessieren

Erst zu Hause bemerkte der Bestohlene den Diebstahl. Den Tatverdächtigen beschrieb er wie folgt: Etwa 35 Jahre alt, 1,70 Meter groß, dunkle kurze Haare, auffallend gut bekleidet mit weißem Hemd und dunkler Hose. Das Polizeirevier Bad Säckingen (Kontakt 07761/93 40) ermittelt.

Lörrach: Nach Auseinandersetzung muss ein Beteiligter ins Krankenhaus, ein zweiter in Gewahrsam

Zu einer Auseinandersetzung zwischen mehreren Personen ist es am Donnerstagabend, 23. Juni, in Lörrach gekommen. Laut Polizei war gegen 23.15 Uhr zunächst eine Schlägerei an der Kreuzung Weinbrenner-/Spitalstraße gemeldet worden, später im Treppenhaus eines Hauses in der Teichstraße.

Die Beteiligten waren zu anderen Örtlichkeit geflüchtet, nachdem die Polizei an der ersten Örtlichkeit eingetroffen war. Der Grund der mutmaßlichen Auseinandersetzung konnte aufgrund der aufgeheizten Stimmung unter den Beteiligten laut Polizei noch nicht ermittelt werden.

Ein 26 Jahre alter Mann musste wegen erlittener Gesichtsverletzungen ins Krankenhaus. Ein 43-jähriger Mann kam in Gewahrsam, nachdem sich zwischen ihm und einem anderen Mann ein Handgemenge vor Augen der Einsatzkräfte entwickelte. Diesem wurden eine Glasscherbe und ein Taschenmesser abgenommen. Die Ermittlungen dauern an.

Lörrach: Unbekannter greift in Kasse eines Verkaufsstandes

Ein Unbekannter hat laut Polizei am Donnerstagmorgen, 23. Juni, in Lörrach einen dreisten Diebstahl versucht. Der Tatverdächtige war gegen 9.30 Uhr an einen Verkaufsstand in der Tumringer Straße herangetreten und bat die Verkäuferin um das Wechseln von Scheingeld.

Das könnte Sie auch interessieren

Nachdem die Frau dem Ansinnen nachgekommen war, versuchte der Mann, in die Kasse zu greifen, womöglich auch zu ergreifen. Durch einen beherzten Schlag auf die Hand konnte die Verkäuferin das verhindern. Der Tatverdächtige stieg auf ein Fahrrad und fuhr über den Chesterplatz in Richtung Hebelpark davon.

Die Frau beschrieb den Mann wie folgt: Etwa 50 Jahre alt, etwa 1,83 Meter groß, schwarze Hautfarbe, auffallend dick, der Mann sprach mit osteuropäischen Akzent. Er trug eine Basecap, eine kurze Hose und ein rotes T-Shirt. Das Polizeirevier Lörrach (Kontakt 07621/17 60) ermittelt.