Mit diesem Schritt will die Franke-Gruppe ihre Kräfte in den Segmenten Essenszubereitung, Kochen und Abluftreinigung für die Haushaltsküche bündeln. Zur Division Kitchen Systems gehört auch die Franke GmbH Bad Säckingen. Der Bad Säckinger Standort ist in Produktion und Vertrieb tätig. Die Zusammenlegung der beiden Divisionen Kitchen Systems und Faber Hoods and Cooking werde jedoch keine Auswirkungen auf den Bad Säckinger Standort haben, sagte Stephan Gieseck, Geschäftsführer der Franke GmbH in Bad Säckingen auf Nachfrage unserer Zeitung. Der hiesige Standort werde von den Veränderungen unberührt bleiben. Zumal die Faber-Division im Bereich Dunstabzugshauben und Kochfelder unterwegs sei, im Standort Bad Säckingen gehe es um Spülenherstellung. Allenfalls könnte sich im Bereich Vertrieb eine neue, zusätzliche Chance ergeben, durch die künftig komplette Faber-Angebotspalette.

Infolge der organisatorischen Anpassungen kommt es laut Pressemitteilung der Franke-Gruppe zu personellen Veränderung in der Konzernleitung. Barbara Borra, schon jetzt Präsidentin der Division Kitchen Systems und Konzernleitungsmitglied, wird die Verantwortung für die neue Division übernehmen. Die bisherige Chefin des Bad Säckinger Standort-Geschäftsführers Stephan Gieseck ist also auch die neue.

Im Rahmen dieser Veränderungen habe sich Ettore Zoboli, bisheriger Präsident der Division Faber und Konzernleitungsmitglied, entschlossen, die Franke Gruppe zum Ende August 2020 zu verlassen, heißt es in der Mitteilung.