Hoch erfreut zeigte sich Ortsvorsteher Torsten Weimer bei der Information über den aktuellen Stand des Flächennutzungsplanes, dessen Offenlegung voraussichtlich im Dezember beginnt. Von fünf vorgeschlagenen Baugebieten sind in Harpolingen vier Flächen mit einer Gesamtgröße von circa zwei Hektar im Plan enthalten. Zustehen würde Harpolingen 0,56 Hektar. Aufgrund eines in Bad Säckingen verdichtenden Bauens, hat Harpolingen mehr landwirtschaftliche Fläche zum Bebauen zur Verfügung.

Vier Flächen im Plan

Es sind die Areale: „Unterm Rain West“ (0,54 Hektar), „Nußbaumweg Nord“ (0,92 Hektar), „Nördlich am Wiesenrain“ (0,29 Hektar), neben dem Sportplatz gelegen und an der „Rüttehofstraße“ (0,34 Hektar). Nicht im Flächennutzungsplan abgebildet ist das Gebiet “Im Seck“.