In der Nacht von Samstag auf Sonntag verschafften sich bislang unbekannte Täter am Rheinufer Zutritt zum Decksbereich des Fahrgastschiffes „Trompeter von Säckingen“, das am Landesteg vertäut lag. Die Täter bewegten sich vermutlich auf dem kompletten Außenbereich des Schiffs, drangen aber nicht in den Innenraum ein. Allerdings hebelten sie außen einen Sicherungskasten auf und stellten damit auf dem ganzen Schiff den Strom ab. Dadurch tauten die gesamten Lebensmittel in der Kühltruhe der Bordküche auf und verdarben. Der so entstandene Sachschaden beträgt rund 300 Euro. Bürger, die in der fraglichen Zeit am Anlegesteg relevante Beobachtungen machten, können dies der zuständigen Wasserschutzpolizeistation in Kehl unter Telefon 07851/94490 mitteilen.