Der traditionelle Südkurier Flohmarkt lockte die Besucher mit 72 Verkaufsständen und den leckeren Kuchen der Aerobic-Abteilung des Radsportverein Wallbach. Kleine und große Schätze, für jeden war etwas an den bunten Ständen dabei. Die Auswahl reichte von Musikinstrumenten wie Gitarren und Keyboards bis hin zu Kaffeemühlen.

Auch junge Verkäufer dabei

Ein alter Holzschlitten sah für den geplanten Dekorationszweck noch zu neu aus. Brigitte Karle, die seit 46 Jahren Südkurier-Abonnentin ist, war ebenso mit dabei wie andere bekannte Gesichter.

Die familiäre Stimmung übertrug sich auch auf die Besucher. Neben dem Stand von Susi Wiedemann verkaufte ihr Sohn Nick – er spart für seinen Führerschein.

Auf Plastik wird weitgehend verzichtet

Auch andere junge Flohmarktteilnehmer verkauften fleißig mit und verdienten sich auf diese Weise ein bisschen Taschengeld dazu. In diesem Jahr hatten die Frauen der Aerobic-Abteilung des RSV Wallbach wieder mehr auf Plastik verzichtet.

„Der Kaffee aus den Porzellanbechern schmeckt auch besser“, sagte Waltraud Wunderle. Auch auf Plastikbesteck und Plastikfolien zum Abdecken wurde bewusst verzichtet und eine umweltfreundliche Alternative verwendet.