„Der Radsport ist in unserer Gesellschaft leider sehr negativ behaftet“, bedauert Christian Dietkron, Jugendleiter des Radsportvereins Trompeter Bad Säckingen. Immer weniger Jugendliche können sich für den Sport begeistern, und der Verein musste in den vergangenen Jahren stets rückläufige Mitgliederzahlen im Kinder- und Jugendbereich verzeichnen. „Mir ist irgendwann aber klar geworden, dass man die Leidenschaft für einen Sport in der Kindheit wecken muss, damit er langfristig betrieben wird“, erzählt Christian Dietkron.

Er will den Verein aber nicht einfach so aufgeben und kämpft für die Tradition des Radsports in Bad Säckingen. Diese wird durch regelmäßige Trainingsausfahrten und der jährlich stattfindenden Mittwochabend-Rennserie gelebt. Ihm persönlich liegt nach eigenen Angaben sehr viel an einer starken Basis im Verein, die durch die Förderung des Nachwuchses erhalten werden könne.

Doch erst nachdem er zum wiederholten Mal auf ein Mountainbike-Training für Kinder angesprochen wurde, setzte der Jugendleiter Christian Dietkron im November 2014 seine Idee in die Tat um. „Es kamen auf Anhieb 13 Kinder im Alter von fünf bis zehn Jahren in unser Mountainbike-Training Kids“, berichtet er. Zugleich war dieses das erste Training speziell für Kinder in der Mountainbike Sabine Spitz Arena in der Vereinsgeschichte des RSV Trompeter Bad Säckingen. Die angesetzten zwei Stunden Trainingszeit wurden von den begeisterten Jung-Bikern weit überschritten.

Ziel des Mountainbike-Trainings für Kinder und Jugendliche sind eine verbesserte Koordination und Konzentration. Außerdem soll der respektvolle Umgang untereinander erlernt und gelebt werden. Durch die Bewegung an der frischen Luft und in der freien Natur finden die Sportler Abwechslung zum Schulalltag. Die Kinder lernen ihr Fahrrad besser zu beherrschen und erlangen dadurch auch im Straßenverkehr mehr Sicherheit. Neben praktischen Techniktipps sollen die Nachwuchsfahrer auch die richtige Anpassung des Materials erlernen.

„Um weiterhin eine optimale Förderung der Kinder und Jugendlichen sicherzustellen benötigen wir einige Trainingsmaterialen“, erklärt Dietkron. Hindernisse, Slalomstangen, Rampen und Wippen sollen zur Verbesserung der Technik auf zwei Rädern helfen. „Dafür brauchen wir außerdem einen Lagerort, sprich eine kleine Hütte“, fügt der Jugendleiter hinzu. Deshalb hofft er auf Unterstützung durch den Jugendwettbewerb von Sparkasse Hochrhein und SÜDKURIER Medienhaus. „Ich habe mich sehr gefreut, als ich gehört habe, dass wir dabei sind“, sagt Dietkron.


Der Radsportverein

Der Radsportverein Trompeter Bad Säckingen besteht aus rund 30 aktiven Fahrern. Diese sind auf der Straße oder im Gelände mit dem Mountainbike unterwegs. Da der Nachwuchs in den vergangenen Jahren zurückging, hat Jugendleiter Christian Dietkron ein Mountainbike-Training speziell für Kinder ins Leben gerufen. Vorsitzender des Vereins ist Volker Teubler.