Auf dünnes Eis hat sich der Stadtmarketingverein Pro Bad Säckingen mit seiner ersten Bad Säckinger Shoppingnacht gewagt, bei der die Besucher eine Modenschau durch die Altstadt und viel Musik erwartete. Und auch wenn die Premiere nicht die ganz großen Besuchermassen angelockt hat – sicherlich auch aufgrund der aktuellen Verkehrsproblematik infolge der B34-Sanierung und der relativ frischen Temperaturen – bleibt doch klar festzuhalten: Der Mut zur Etablierung einer neuen Veranstaltung hat sich durchaus gelohnt. In entspannter Atmosphäre und ohne Zeitdruck ließ es sich am Freitagabend in den Geschäften der Altstadt und den Beck-Arkaden eingekauft werden. Rabattaktionen, Sekt, Häppchen und diverse Verkostungen versetzten die Kunden in gute Stimmung. Zudem sehen die Verantwortlichen von Pro Bad Säckingen eine Menge Potenzial für die Trompeterstadt.

Angeregt durch die bei der Modenschau gezeigten Trends nutzten die Besucher der Shoppingnacht die Gelegenheit fleißig. Kaum einer verließ ein Geschäft ohne prall gefüllte Einkaufstüte. Zu einem einzigen großen Laufsteg wurde die Altstadt von Bad Säckingen am Freitagabend. Von der historischen Holzbrücke aus schlängelte sich der Bandwurm der rund 70 Models quer durch die Gassen, angeführt von Jürgen Albiez, Vorsitzender Pro Bad Säckingen, dessen Vorstandskollegin Elisabeth Vogt und Chieronimo Zipser. Letzterer sorgte mit einer mobilen Musikanlage für die passende musikalische Umrahmung der Open-Air-Modenschau auf großer Bühne.

Die Models machten ihren Job außerordentlich gut. Immerhin waren die Damen und Herren, die den gesamten Altersquerschnitt vom Schüler bis zum Senior abdeckten, allesamt Laien. Gekonnt zeigten sie Ausschnitte der aktuellen Herbst- und Wintermode, die in den Bad Säckinger Geschäften angeboten wird. Diese ist übrigens äußerst vielseitig: Von sportlich-lässig, über schick fürs Büro, bis hin zum eleganten Outfit für den Abend. Coole Parker, das kleine Schwarze mit passendem Mantel, der elegante Anzug für den Herrn, und am Abend für das Date oder einen besonderen Anlass darf es gerne auch mal etwas sexy ausgeschnitten sein. Getoppt wurde alles von den passenden Accessoires, Hüten, Schals und Schmuck bis zu Schuhen und Taschen.

Bad Säckingen und seine Geschäfte nutzten den Abend, um zu zeigen, dass es die aktuellen Trends der Mode praktisch direkt vor der Haustür, in den Geschäften der Trompeterstadt zu kaufen gibt. Und wer sich bald traut und noch das passende Traumkleid suchte, der konnte sich in den Beck-Arkaden Anregungen bei der Brautmodenschau holen. Der Sänger Rocco Costa und das Duo Sommerwind mit Linda Runge und Franziska Groß sorgten unter anderem für musikalischen Genuss, das Gloria-Theater präsentierte zwei Songs aus dem neuen Musical "Happy Landing" und nach Ladenschluss um 22 Uhr wurde noch lange weitergefeiert.