Schon beim Öffnen der Webseite des Schwarzwaldvereins Bad Säckingen fällt die Struktur und die Klarheit auf. Verfolgt man die vielfältigen Aktivitäten des Vereins, findet man die klaren Strukturen wieder. Der Verein hatte zur Mitgliederversammlung gerufen und viele Wanderfreunde waren am vergangenen Samstag dem Ruf in den Pfarrsaal Heilig-Kreuz in Bad Säckingen gefolgt. Überschlägig gerechnet waren die „Wandersmänner“ mit 28 Prozent eher unterrepräsentiert. „Das heimische Sofa ist halt verlockend“, meinte mit verschmitztem Lächeln eine Teilnehmerin.

Die Vorsitzende Ingrid Bär (von links) ehrte bei der Hauptversammlung Edeltraud Maier, Bärbel Steinmeier und Jürgen Baumgartner für langjährige Treue.
Die Vorsitzende Ingrid Bär (von links) ehrte bei der Hauptversammlung Edeltraud Maier, Bärbel Steinmeier und Jürgen Baumgartner für langjährige Treue. | Bild: Harald Schwarz

Der Schwarzwaldverein versteht sich nicht als reiner Wanderverein mit Anbringung der wohlbekannten und geschätzten Rautetäfelchen. Aktive Einbringung und Themen wie Naturschutz, Kultur und Heimatpflege stehen eher im Vordergrund. Wichtige Punkte für das Vereinsleben hatte die erste Vorsitzende Ingrid Bär für die Versammlung angekündigt: Neuwahlen, Namensänderung, Satzungsänderungen forderte die Mitglieder mit Handerhebung zu Abstimmungen auf. Der Satzungsänderung geschuldet war die Einladung per Anschreiben. Um Porto zu sparen, war eine mehrstündige „Wanderung“ notwendig, denn Mitglieder des Vorstandes haben die Einladungen persönlich ausgetragen.

Erfreuliches gab es im Jahresrückblick für das vergangene Jahr zu berichten. Die Mitgliederzahl hat sich um neun weitere Wanderfreunde vergrößert. Eine neue Sparte „80+“ wurde mit Hildegard Wetzel gebildet. Die Kasse, geführt durch Rechnerin Inge Schlageter, wurde vom Prüfer als „sowas von genau“ eingestuft. Allen amtierenden Vorständen wurde Entlastung gewährt. Bei den Ehrungen stechen Jahresleistungen wie 415 Kilometer (Ingrid Bär) ins Auge. Das Wanderabzeichen des deutschen Wanderverbandes wird verliehen, wenn man 200 Kilometer Wanderstrecke erreicht hat. Geehrt für langjährige Mitgliedschaft wurden außerdem Bärbel Steinmeier und Siegfried Wilscher für 40 Jahre sowie Edeltraud Maier für 60 Jahre.

Neue Satzungsvorgaben geben künftig einen geänderten Vereinsnamen vor. Er wurde auf „Schwarzwaldverein Bad Säckingen“ geändert, das formale e.V. als Namenszusatz fällt künftig weg, auch wenn der Schwarwaldverein eingetragener Verein bleibt. Eine weitere „Modernisierungsmaßnahme“ ist die Erweiterung der Vereinszwecke auf alle Natursportarten.

Ein umfangreiches Wanderprogramm erwartet die Mitglieder und alle Wanderbegeisterte für das laufende Jahr: Schneeschuhwandern, Schmugglerpfad zur Höll, Kirschblüten im Eggenertal, zwölf Stunden Mittsommer sind nur einige davon. Das komplette Wanderprogramm „Gemeinsam aktiv“ ist über die Webseite (siehe Infokasten) oder auf Anfrage bei der Vorsitzenden Ingrid Bär erhältlich.

75 Jahre Geschichte. 75 Jahre Erfahrung. 75 Jahre Journalismus. Sichern Sie sich jetzt für kurze Zeit ein ganzes Jahr zum Jubiläumspreis von 75 €.