Das Schweizer Bundesamt für Umwelt (BAFU) hat am späten Donnerstagabend an der Messstelle in Laufenburg eine Wassertemperatur von 26,26 Grad (°C) gemessen. Damit erreichte der Rhein nun die bisherigen Rekordtemperatur aus dem Sommer 1987. Seit der vollständigen Inbetriebnahme der Messstation im Jahr 1971 wurde hier kein höherer Wert gemessen. Sogar im Rekordsommer von 2003 war die Wassertemperatur im Rhein mit 26,13 Grad geringer als in diesem Jahr.

Juli mit zweitwärmster Durchschnittstemperatur seit zwei Jahrzehnten

Die Durchschnittstemperatur des Flusses lag im Juli 2018 laut dem BAFU bei warmen 23 Grad. Ein Wert, der in den vergangenen zwei Jahrzehnten nur vom Hitze-Juli von 2006 übertroffen wurde. Damals betrug die Wassertemperatur durchschnittlich 23,6 Grad. Meteorologen erwarten an diesem Wochenende im Rheintal erneut eine extreme Hitze. Das könnte dafür sorgen, dass der aktuelle Rekord gebrochen wird.

Übrigens: Die niedrigste Rhein-Temperatur in einem Juli in den vergangenen zwei Jahrzehnten verzeichnete das BAFU 2000 mit 14,8 Grad.