Dies wurde bei der Jahreshauptversammlung der Ortsgruppe am Samstagnachmittag deutlich. An vielen Tagen der dreiwöchigen Verhandlungen hatte der Verein Vertreter entsendet, um im Rahmen des Planfestsllungsverfahrens auf die großen Auswirkungen des Projekts auf die Natur und das Landschaftsbild der Region aufmerksam zu machen. Es wurde deutlich, dass sich der Verein auch weiterhin gegen Atdorf stark machen werden und damit die Natur und auch die Tierwelt schützen will.

Zahlreich waren die Mitglieder des Schwarzwaldvereins, Ortsgruppe Bad Säckingen, an ihrer Hauptversammlung erschienen. Mit dabei waren auch Bürgermeister Alexander Guhl, der seit letztem Jahr zusammen mit seiner Frau zu den Mitgliedern zählt, sowie stellvertretender Bezirksvorstand Joachim Weidler und Gebhard Baumgartner von der Ortsgruppe Laufenburg. Es gab ein großes Programm in dem Teilwahlen, Ehrungen, zahlreiche Auszeichnung sowie am Ende Impressionen vom europäischen Wandertreffen in Eurorando in Südschweden enthalten waren.

Bei den turnusgemäß anstehenden Wahlen gab es nur zwei Änderungen: Michael Posniak, der sechs Jahre lang das Amt des Wanderfachwarts inne hatte, ließ sich nicht mehr zur Wahl aufstellen. „Ich war die letzten 31 Jahre immer in einer Vorstandschaft tätig, nun wird es Zeit zum pausieren“. Unterstützt wurde er in den letzten sechs Jahren von seiner Frau Marion, der mit einem Blumenstrauß dafür gedankt wurde. Für sein besonderes Arrangement wurde Michael Posniak das Ehrenzeichen in Bronze überreicht. Kommissarisch wird Vorsitzende Ingrid Bär das Amt des Wanderfachwarts übernehmen und hofft auf eine schnelle Lösung. Die zweite Änderung in der Vorstandschaft gab es bei den Beisitzern. Hier löste Norbert Weiß Rita Genter in ihrem Amt ab.

Die restlichen Posten blieben unverändert und so wurde Vorsitzende Ingrid Bär, Kassiererin Inge Schlageter, Fachwart Seniorenwandern August Holzmann und Fachwart Wege Siegfried Maier einstimmig in ihrem Amt bestätigt. Für langjährige Vereinstreue wurden sieben Mitglieder von Ingrid Bär geehrt: Für 50 Jahre Inge Merkel und die nicht anwesenden Erika Frommherz, Irma Müller und Heidi Wannags. Für 40 Jahre Hildegard Wetzel und der nicht anwesende Winfried Jegge sowie für 25 Jahre Uta Koblischek. Etliche Mitglieder wurden für ihre Wanderleistung belohnt und bekamen das Deutsche Wanderabzeichen für über 200 Wanderkilometer oder das Leistungsabzeichen für ihre häufige Anteilnahme an den Wanderungen überreicht. Ein gutes Jahr mit positiven Tätigkeits- und Kassenbericht, in dem 15 Neumitglieder in den Verein aufgenommen wurden. Auch die Biotütenaktion wollen sie weiterführen. „Der Landkreis will 2019 komplett von Plastik- auf Papiertüte umstellen und wir wollen dies unterstützen und hoffen, dass es auch viele andere tun“, so Naturschutzwart Hans-Peter Karrer.

Schwarzwaldverein

Die Ortsgruppe Bad Säckingen des Schwarzwaldvereins wurde 1884 gegründet und hat aktuell knapp über 200 Mitglieder. Vorsitzende ist Ingrid Bär, ihr Stellvertreter Jürgen Huber.

Infos im Internet unter www.schwarzwaldverein-bad-saeckingen.de