Ein dreister Diebstahlversuch von Pflastersteinen konnte von der Polizei am Mittwochabend verhindert werden. Ein 61 Jahre alter Mann und sein 38-jähriger Sohn waren von einem Verkehrsteilnehmer gegen 20.30 Uhr dabei beobachtet, wie sie auf dem Gelände eines ehemaligen Autohauses in der Straße "Am Buchrain" Steine in einen Ford und einen Mercedes-Benz einluden.

Die Polizei stellte die beiden Männer auf dem Firmengelände. Die Hofbefestigung war mittlerweile stark lückenhaft, die beiden Männer waren sich keiner Schuld bewusst, da sie schon mehrfach Personen beim Einladen von Pflastersteinen auf diesem Gelände gesehen hätten, wie sie den Beamten laut Polizeibericht versicherten.

Dies habe die beiden veranlasst, ebenfalls Pflastersteine für den Weg auf ihrem Gartengrundstück mitzunehmen. Die beiden erwartet nun eine Anzeige.