Die sechste Produktion der Bad Säckinger Stadtgeschichten wird auch die letzte sein. Für das große Finale hat sich der Produzent Rainer Jörger noch einmal ganz genau in der Trompeterstadt umgeschaut und ist dabei interessanten Menschen und einigen spannenden Geschichten begegnet. Am 25. und 26. April sind die Stadtgeschichten im Kursaal zu erleben. Der SÜDKURIER verlost sechsmal zwei Karten für die Multimedia-Show mit Live-Auftritten (Veranstaltung am Sonntag, 26. April). Die Show wird unterstützt von der Sparkassen Kulturstiftung und vom SÜDKURIER-Medienhaus. Der Vorverkauf läuft.

In der finalen Show werden in einem spannenden und unterhaltenden Programm wieder viele Gäste aus Bad Säckingen und der Umgebung auf der Leinwand und live auf der Bühne zu sehen und zu erleben sein. Mit alten Bekannten aus früheren Produktionen wird es zudem ein Wiedersehen und ein Wiederhören geben, betonte Jörger. Er verspricht ergänzend: „Es wird ein musikalischer Abend“. Denn Musiker, die schon bisher in den Stadtgeschichten auftraten, werden in unterschiedlichen Konstellationen auf der Bühne musizieren.

Die Bad Säckinger Stadtgeschichten gehen mit einem großen Finale im April in die sechste und letzte Runde. Im Bild von links: Produzent Rainer Jörger, Bürgermeister Alexander Guhl, Martina Kupczynski vom Tourismus- und Kulturamt und von der Sparkassen Kulturstiftung Martin Volz, Direktor Privatkunden.
Die Bad Säckinger Stadtgeschichten gehen mit einem großen Finale im April in die sechste und letzte Runde. Im Bild von links: Produzent Rainer Jörger, Bürgermeister Alexander Guhl, Martina Kupczynski vom Tourismus- und Kulturamt und von der Sparkassen Kulturstiftung Martin Volz, Direktor Privatkunden. | Bild: Charlotte Fröse

Auf der Kursaalbühne kann es beim Finale ganz schön voll werden, denn auch der Bad Säckinger Orchesterverein wird unter anderen mit von der Partie sein. Die Sängerin Christina Scholz, sie war schon bei der ersten Produktion der Stadtgeschichten mit dabei, wird auftreten und über ihren Werdegang als Sängerin berichten. Andreas Wehrle, Oliver Fabro, Christoph Pampuch oder der Akkordeonspieler aus der Partnergemeinde Glarus, Kurt Zwicki, sind weitere Musiker die präsent sein werden.

Das könnte Sie auch interessieren

Martina Kupczynski, Stellvertretende Amtsleiterin vom städtischen Tourismus- und Kulturamt, betonte angesichts der großen Präsenz von Musikern an der Show: „Der musikalische Aspekt passt wunderbar zur Trompeterstadt.“

In Bad Säckingen gibt es viele schöne Geschichten – Rainer Jörger erzählt sie uns in den „Bad Säckinger Stadtgeschichten“.
In Bad Säckingen gibt es viele schöne Geschichten – Rainer Jörger erzählt sie uns in den „Bad Säckinger Stadtgeschichten“. | Bild: Jörger Media

Interessant zu werden versprechen auch die Video-Beiträge, welche die Obersäckinger Grundschüler gestaltet haben. Aus dem sportlichen Bereich werden die Doppelaxtfreunde aus Rippolingen für Action sorgen. Gelebtes bürgerliches Engagement in Bad Säckingen und in Glarus wird in Videobeiträgen sichtbar. Ein Blick auf die Geheimnisse des Bad Säckinger Münsters offenbart spannende Einblicke.

„Die Stadtgeschichten haben uns viele neue Einsichten in die Stadt beschert“, betonte Bürgermeister Alexander Guhl anlässlich eines Pressegesprächs am Dienstagvormittag. Allerdings enden nun nach fünf Jahren und der sechsten Auflage mit dem großen Finale im April mit einer komplett neuen Produktion die Stadtgeschichten endgültig. Es sei eine sehr gute Möglichkeit gewesen, die Vielfältigkeit der Stadt und ihrer Bewohner zu zeigen, betonte Guhl.

Das könnte Sie auch interessieren

Rückblickend auf die bisherigen Stadtgeschichten erinnerte sich Guhl an Besuche aus den Partnerstädten und die guten Gelegenheiten, damit den Partnergemeinden Bad Säckingen noch näher zu bringen. Aber auch für die Bürger der Stadt habe es viele schöne Höhepunkte gegeben, betonte Guhl. Von der Sparkassen Kulturstiftung und vom SÜDKURIER als Medienpartner wurden die Shows unterstützt, wofür Bürgermeister Alexander Guhl, seinen besonderen Dank aussprach.

Jetzt wieder verfügbar: die Digitale Zeitung mit dem neuen iPad und 0 €* Zuzahlung

*SÜDKURIER Digital inkl. Digitaler Zeitung und unbegrenztem Zugang zu allen Inhalten und Services auf SÜDKURIER Online für 34,99 €/Monat und ein iPad 10,2“ (32 GB, WiFi) für 0 €. Mindestlaufzeit 24 Monate. Das Angebot ist gültig bis zum 12.07.2020 und gilt nur, solange der Vorrat reicht. Ein Angebot der SÜDKURIER GmbH, Medienhaus, Max-Stromeyer-Straße 178, 78467 Konstanz.