Der Bad Säckinger Linken-Stadtrat Angelo de Rosa wird bei der Bürgermeisterwahl im Oktober gegen Amtsinhaber Alexander Guhl antreten. De Rosa gab seine Bewerbung ab und wird auf der Wahlliste auf Platz zwei geführt. De Rosa ist Wirt, er betreibt in der Bad Säckinger Altstadt das Lokal „Rhybrugg“ seit 20 Jahren. Seit fünf Jahren ist er Stadtrat der Linken im Bad Säckinger Gemeinderat und wurde bei der Kommunalwahl in diesem Jahr mit 2130 Stimmen wiedergewählt.

Das könnte Sie auch interessieren

De Rosa kandidierte bereits für den Bürgermeisterposten der Stadt im Wahlkampf 2011 – jedoch nicht sehr erfolgreich. Er kam vor acht Jahren im ersten Wahlgang auf 1,34 Prozent im zweiten auf 0,93 Prozent. De Rosa ist italienischer Staatsbürger, er ist in Deutschland aufgewachsen, hat die Realschule und danach eine Maurerlehre absolviert. Wichtige politische Anliegen sind ihm im Fall einer Wahl die bessere Kommunikation zwischen Gemeinderat und Bürgermeister sowie das Wohnungsproblem. Falls es bei zwei Bewerbern bliebt, sieht de Rosa seine Erfolgschancen „50 zu 50“. Er meine seine Bewerbung ernst, betont er, „ich will Bürgermeister werden.“

Jetzt wieder verfügbar: die Digitale Zeitung mit dem neuen iPad und 0 €* Zuzahlung

*SÜDKURIER Digital inkl. Digitaler Zeitung und unbegrenztem Zugang zu allen Inhalten und Services auf SÜDKURIER Online für 34,99 €/Monat und ein iPad 10,2“ (32 GB, WiFi) für 0 €. Mindestlaufzeit 24 Monate. Das Angebot ist gültig bis zum 12.07.2020 und gilt nur, solange der Vorrat reicht. Ein Angebot der SÜDKURIER GmbH, Medienhaus, Max-Stromeyer-Straße 178, 78467 Konstanz.