Kinoatmosphäre einmal anders, durften am Sonntagmorgen rund 150 Personen im Gloria-Theater in Bad Säckingen genießen. Die Förderfreunde des Gloria-Theaters luden zur zweiten Kurzfilm-Matinée mit kulinarischen Köstlichkeiten. In zwei Blöcken wurden mehrere einzigartige Kurzfilme zwischen zwei und fünfzehn Minuten gezeigt, die es sonst in regulären Kinovorstellungen nicht zu sehen gibt. Die Förderfreunde wollten damit auf ihren Verein aufmerksam machen und Mitglieder werben. Gloria-Theater und Förderfreunde planen, die Matinée fest in das Programm zu etablieren.

„Diamanten“ der Filmkunst nennt Jochen Frank Schmidt, Intendant des Gloria-Theaters, diese Raritäten. Er hatte sich im Vorfeld mindestens 100 Filme angesehen, auf der Suche nach etwas Passendem, eine kurze, prägnante Geschichte, mit einem überraschenden Ende. Doch viele Filme seien schwierig zu bekommen. „In Deutschland gibt es zwischen 40 bis 45 Filmverleiher, aber nur einen einzigen für Kurzfilme, der allerdings nicht alle Filme hat.“ Schmidt musste also die Produzenten der Filme selbst kontaktieren.

„Die Leute wollen am Sonntagmorgen unterhalten und nicht mit der Weltproblematik belastet werden“, sagt Schmidt. Dem konnte Besucherin Andrea Zimmermann nur zustimmen: „Wunderschöne Filme. Für einen Sonntagmorgen einfach eine Bereicherung.“ Sie amüsierte sich, wie alle Besucher, köstlich über deutsche oder ausländische Filme, etwa die „Badewanne“, wenn drei erwachsene Männer in die Badewanne steigen und versuchen, mit Schaumkrönchen und Schnorchel für die Mama ein Kinderbild nachzustellen oder dem „Turmspringen.“

Die Matinée sei eine „spontane Idee vor eineinhalb Jahren“ gewesen, erzählt Roland Supper, Beirat der Förderfreunde. Die erste Matinée im vergangenen Jahr habe gleich zehn neue Mitglieder gebracht, freuten sich Supper und der Vorsitzende, Gerd Lay. Auch damals sei die Veranstaltung ausverkauft gewesen. „Die Schwierigkeit besteht darin, gute Kurzfilme zu finden“, so Lay. Und Roland Supper ergänzt: „Es gibt eine gewisse Erwartungshaltung der Besucher.“ Froh sind Lay und Supper darüber, dass die Förderfreunde mit der Unterstützung der Sponsoren rechnen können.

Der Verein

Die Förderfreunde Gloria-Theater wurde im Juli 2007 gegründet und hat aktuell rund 200 Mitglieder. Vorsitzender ist Gerd Lay. Informationen und Kontakt per E-Mail (info@ffgt.de).