Das Rock‘n‘Roll-Lied„Rama-Lama-Ding-Dong“ stimmt zwar nicht direkt auf den Nikolaus ein, aber er passte zu den fetzigen und überzeugenden Darbietungen der kleinen und großen, mehr oder weniger aufgeregten Akteure des Nikolaus-Abschluss-Turnens der Abteilung „Turnen“ des TV Bad Säckingen in der Halle der Anton-Leo-Schule. Dieser Liedtitel zog sich wie ein roter Faden durch das Programm.

Die Kleinen und Großen zeigten, was sie in mühevollen Übungsstunden gelernt hatten. Dafür gab es lobende Worte von Abteilungsleiterin Heidi Hausin, die auch die Gesamtleitung des Abends innehatte. Es waren sehenswerte, teilweise akrobatische Übungen, die das Nikolaus-Turnen zu einem spannenden Abend für Teilnehmer und Zuschauer machten.

Vorsichtig: Ihre ersten Schritte bei einer Vorführung machten die Vorschulkinder.
Vorsichtig: Ihre ersten Schritte bei einer Vorführung machten die Vorschulkinder. | Bild: Harald Schwarz

Bei den Drei- bis Sechsjährigen Vorschulkindern waren besonders Geschicklichkeit und Koordination beim Übersteigen des Parcours gefragt. Das ganze Jahr haben die Kinder jeweils mittwochs mit den Übungsleiterinnen Bianka Schmid und Rebecca Schwander geübt. Jutta Egle war in Vertretung von Übungsleiterin Mareike Stuhr eingesprungen.

Zahlreich: Alle Teilnehmer des Nikolausturnens reihten sich zum Gruppenbild auf.
Zahlreich: Alle Teilnehmer des Nikolausturnens reihten sich zum Gruppenbild auf. | Bild: Harald Schwarz

Die Kinderturngruppe der Sieben- bis Zehnjährigen mit den Übungsleiterinnen Conny Burger, Heidi Hausin, Khadija Mouhib und Stefanie Werner zeigte Springen und Hüpfen über Kästen, die Älteren mit der Hilfe von Trampolin und Matten. Diese Gruppe übt immer donnerstags. Die Gruppe der Mädchen ab elf Jahren mit der Übungsbegleitung von Jaqueline Schmid und Thomas Morath hielt für die Zuschauer eine Choreografie für Bodenübungen bereit. Gelernt und geübt wird das jeweils am Mittwoch.

Gekonnt: Akrobatisches zeigten die älteren Jugendlichen am Schwebebalken.
Gekonnt: Akrobatisches zeigten die älteren Jugendlichen am Schwebebalken. | Bild: Harald Schwarz

Die spektakulärste Darbietung mit einem Schuss Akrobatik bot die Leistungsgruppe mit unterschiedlichem Alter. Insbesondere Leonie Riedesel wurde mit ihren Übungen im Bodenturnen und auf dem Schwebebalken mit großem Applaus bedacht. Die Leistungsgruppe trainiert jede Woche montags und freitags. Spaßig wurde der Wettstreit der Übungsleiter. Ein Handstand-Wettbewerb erzeugte verdrehte Perspektiven. Die Turnmattenlänge war für manchen der erwachsenen Teilnehmer allerdings zu knapp bemessen. Besonders gute Stimmung kam nach dem Tanzen zum Lied „Rama-Lama-Ding-Dong“ auf, als der Nikolaus erschien. Er brachte einen prall gefüllten Geschenkesack mit und verteilte Gaben an alle Turner. Keiner ging leer aus.