Der Stadtmarketingverein Pro Bad Säckingen muss sich einen neuen Vorsitzenden suchen. Der amtierende Vereinschef Jürgen Albiez wird bei der bevorstehenden Hauptversammlung am 25. April nicht mehr kandidieren. Auf Nachfrage unserer Zeitung führte Albiez berufliche Gründe für seinen Rückzug aus dem Vorstand von Pro Bad Säckingen an.

Albiez hat das Amt bei der Wahl vor zwei Jahren angetreten. Im Rückblick sagte der scheidende Vorsitzende, die Arbeit habe ihm viel Freude gemacht, aber auch einige Tiefen gehabt. Künftig sei es ihm jedoch wegen der Neuausrichtung des eigenen Betriebes nicht mehr möglich, soviel Zeit zu investieren, wie es das Amt erfordert. Albiez betreibt das Geschäft „Lebensraum Werkstatt“. Eines seiner Standbeine ist das „Smart Home“, also die Gebäudeautomatisierung, die Albiez künftig ausbauen will. Deshalb sei er dann häufiger geschäftlich auf Reisen. Seine Entscheidung habe er dem Vorstand frühzeitig mitgeteilt, so Albiez. Dieser sei derzeit auf der Suche nach einem Nachfolgekandidaten – nach seinem Kenntnisstand bislang noch ohne Erfolg. Albiez räumte ein, dass es nicht einfach sei, einen Nachfolger für den Posten zu finden. Es sei schwierig bei dem Druck, den ein Selbständiger heute habe, ausreichend Zeit für ein solches Amt zu erübrigen.

Von der Arbeit der vergangenen zwei Jahre zieht Albiez ein positives Fazit. Es sei vieles bewegt worden. Unter anderem sprach er die Shopping-Nacht an wie auch die Digitalisierung der Gutscheine oder die neue, gelungene Homepage. Auch die Veranstaltungen für dieses Jahr seien bereits aufgegleist. Die größte Herausforderung in seiner Amtszeit war für Albiez die Stilllegung des bisherigen Geschäftsbetriebes der Tourismus GmbH. Das hat ein großes Loch in die Kasse von Pro Bad Säckingen gerissen. Denn bis dahin habe die Tourismus GmbH den Verein jährlich mit 20.000 Euro gefördert. Die Zahlung sei nun weggefallen. Man habe darauf reagieren müssen und versucht, einiges zu straffen. So erscheine etwa das Imageheft nicht mehr monatlich, sondern nur noch zwei bis drei Mal im Jahr.