Gut aufgestellt präsentierte sich die Muettersproch-Gsellschaft Gruppe Hochrhii während ihrer Hauptversammlung am Mittwoch. Bei zahlreichen Treffen der Mitglieder pflegte die Gruppe im vergangenen Jahr gemeinsam mit Liedern, Gedichten oder Geschichten den alemannischen Dialekt.

Leider hat auch dieser Verein Nachwuchsprobleme. „Die Alemannen passen sich eben an und das sorgt dafür, dass die jungen Leute fast nur noch hochdeutsch sprechen“, bedauert es die Vorsitzende der Muetterspröchler, Erika Hirtler. Während der Hauptversammlung stand der gesamte Vorstand zur Wahl. Während sich Erika Hirtler wieder als Vorsitzende zur Verfügung stellte und auch ihre Stellvertreterin Gisela Huld für weitere zwei Jahre bestätigt worden ist, kündigte die bisherige Schriftführerin Lydia Baumgartner ihren Rücktritt an. Für dieses Amt stellt sich für die kommenden zwei Jahre die bisherige Beisitzerin Johanna Waßmer zu Verfügung. Die Kasse wird weiterhin von Ingomar Preußler geführt.

Die Kassenprüfer heißen Karlheinz Schock und Pauline Vogt. Als Beisitzerin fungiert Erika Kohlbrenner. Auch in diesem Jahr plant die Gruppe die gemeinsamen Treffen mit oftmals selbstverfassten Gedichten, Geschichten und Liedern. Doch diesmal soll sich der Ort der Veranstaltungen vor allem auf Hänner konzentrieren. „Viele unserer Mitglieder kommen auch aus dem Hotzenwald und da liegt Hänner für viele am zentralsten“, erklärt die Vorsitzende. Nachdem die Gruppe Hochrhii im vergangenen Jahr ihr 35-jähriges Bestehen, gemeinsam mit dem 50-jährigen Bestehen des Hauptvereins mit einem alemannischen Abend in Rickenbach gefeiert hatte, ist auch in diesem Jahr wieder eine größere Veranstaltung geplant. Gemeinsam mit vier weiteren Vereinen planen die Muetterspröchler einen kulturellen Abend unter anderem mit dem Mundartkünstler Markus Manfred Jung und der Heidewiibli-Darstellerin der Freilichtbühne Klausenhof, Margit Eckert-Schneider.


Gruppe Hochrhii

Der Gruppe Hochrhii der Muettersproch-Gesellschaft gehören momentan 95 Mitglieder aus Bad Säckingen, Murg, Laufenburg und dem Hotzenwald an. Regelmäßig trifft sich die Gruppe, um gemeinsam oft selbstverfasste Gedichte, Geschichten oder Lieder auf Alemannisch zu lesen oder zu singen. Vorsitzende der Gruppe Hochrhii ist Erika Hirtler. Weitere Infos gibt es unter der Telefonnummer 07761/87 24.