Gutes Marketing ist alles. Das gilt in der Werbung, für Produkte des täglichen Bedarfs, Konsum- oder Luxusgüter. Aber auch für die Tourismusbranche. Wer sich gut vermarktet, die Vorteile seiner Stadt zu nutzen weiß, darf sich über boomende Besucherzahlen freuen. Das gilt auch für Bad Säckingen mit seinen zahlreichen Kleinoden, das sich als eine von zwölf Pilotstädten "Kleinstadtperle" nennen darf.

<strong>Übermut:</strong> Markus und Alexandra Rossol aus Obersäckingen und ihre Kinder Juana, Lara und Noah (v.li) genießen das Fotoshooting mit Trompeterin Melanie Bächle (re.) im Schlosspark von Bad Säckingen anlässlich des Trompeter-Cat-Walk des Amtes für Tourismus und Kultur Bad Säckingen. Bild: Marion Rank
Übermut: Markus und Alexandra Rossol aus Obersäckingen und ihre Kinder Juana, Lara und Noah (v.li) genießen das Fotoshooting mit Trompeterin Melanie Bächle (re.) im Schlosspark von Bad Säckingen anlässlich des Trompeter-Cat-Walk des Amtes für Tourismus und Kultur Bad Säckingen. Bild: Marion Rank | Bild: Rank, Marion

Der Trompeter von Bad Säckingen

Der bekannteste Werbeträger der Trompeterstadt ist und bleibt neben der historischen Holzbrücke der Trompeter von Säckingen. Sich mit ihm ablichten zu lassen, gehört zum Pflichtprogramm der Touristen aus allen Herren Länder, die Bad Säckingen besuchen. Dieses Wissen machte sich am Mittwochnachmittag das Amt für Tourismus und Kultur zu Nutze, sandte Trompeterin Melanie Bächle auf einen "Trompeter-Cat-Walk" durch die Altstadt.

<strong>Trompeternachfolger:</strong> Diese Mama aus Leipzig (Mitte, sitzend) staunte, welche Töne ihr Nachwuchs den Trompeten entlockte, im Duett mit Trompeterin Melanie Bächle (li.) beim Fotoshooting im Bad Säckinger Schlosspark. Bild: Marion Rank
Trompeternachfolger: Diese Mama aus Leipzig (Mitte, sitzend) staunte, welche Töne ihr Nachwuchs den Trompeten entlockte, im Duett mit Trompeterin Melanie Bächle (li.) beim Fotoshooting im Bad Säckinger Schlosspark. Bild: Marion Rank | Bild: Rank, Marion

Auf Facebook gepostet

Gemeinsam mit der Trompeterin konnten sich Besucher der Stadt, aber auch Einheimische, an den schönsten Ecken der Altstadt fotografieren lassen. Die Fotos wurden im Anschluss vom Amt für Tourismus und Kultur auf Facebook gepostet. Wer sich für ein Erinnerungsfoto mit der Trompeterin zur Verfügung stellte, nahm an einem Gewinnspiel der Kleinstadtperlen teil, hatte die Chance, eines von drei Wochenenden für je zwei Personen in Baden-Württemberg zu gewinnen.

<strong>Flott unterwegs für das Fotoshooting:</strong> Trompeterin Melanie Bächle auf dem Tandem mit Paul, der mit seiner Frau zu einem Tagesausflug vom Thuner See in der Schweiz nach Bad Säckingen kam. Bild: Marion Rank
Flott unterwegs für das Fotoshooting: Trompeterin Melanie Bächle auf dem Tandem mit Paul, der mit seiner Frau zu einem Tagesausflug vom Thuner See in der Schweiz nach Bad Säckingen kam. Bild: Marion Rank | Bild: Rank, Marion

Ansturm etwas geringer als erhofft

Eigentlich war das Fotoshooting mit der Trompeterin bereits für vergangenen Freitag geplant gewesen, fiel jedoch der ungewissen Witterung zum Opfer. Mitten unter der Woche, ein ganz normaler Arbeitstag also für die meisten – fiel der Ansturm auf den Trompeter-Cat-Walk zwar etwas geringer als erhofft aus. Trotz allem, zeigten sich Trompeterin Melanie Bächle und Martina Kupczynski, stellvertretende Amtsleiterin und Projektleiterin Marketing des Amtes für Tourismus und Kultur, zufrieden, zeigte das Fotoshooting doch einen Querschnitt, von woher die Besucher der Trompeterstadt anreisten: Unter anderem aus dem Elsaß, aus Heidelberg, Leipzig, Bayern, sogar aus England.

Besucher aus Heidelberg: Zuerst gemeinsam das Badnerlied anstimmen vor dem Münster, dann das Fotoshooting mit Trompeterin Melanie Bächle. Bild: Marion Rank
Besucher aus Heidelberg: Zuerst gemeinsam das Badnerlied anstimmen vor dem Münster, dann das Fotoshooting mit Trompeterin Melanie Bächle. Bild: Marion Rank | Bild: Rank, Marion

Tagestouristen aus der Schweiz

Viele Tagestouristen aus der Schweiz besuchten die Trompeterstadt, darunter ein Paar vom Thunersee mit dem Tandem. Die Gäste aus Nah und Fern wurden mit einem gemeinsamen Foto mit der Trompeterin beglückt. Als Zugabe gab es zur Erinnerung einen güldnen Ansteck-Pin in Form eines Miniatur-Trompeters, welcher sicherlich auch noch im kleinsten Reisekoffer Platz finden und den Namen der Trompeterstadt mit hinaus in die weite Welt tragen wird.

Spaßiges Fotoshooting für Andreas Höltmann aus Bad Säckingen (Mitte) und Andrea Zimmermann (re.) aus Waldshut-Tiengen beim Trompeter-Cat-Walk mit Trompeterin Melanie Bächle (li.) Bild: Marion Rank
Spaßiges Fotoshooting für Andreas Höltmann aus Bad Säckingen (Mitte) und Andrea Zimmermann (re.) aus Waldshut-Tiengen beim Trompeter-Cat-Walk mit Trompeterin Melanie Bächle (li.) Bild: Marion Rank | Bild: Rank, Marion